EIN BESUCH BEI DEN SEGELECHSEN VON JASAAN

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
21

Während meiner Recherche für meine Webseiten, stieß ich auf einen Artikel in einer der Lokalzeitungen über eine Kolonie von Segelflugechsen in einem der Nachbardörfer.

In diesem Artikel schrieb der Wissenschaftler Dr. Angel Alcala über das ungewöhnliche Verhalten dieser Reptilien in der Nähe von menschlichen Behausungen und einer Siedlung in der Provinz Misamis Oriental, in Northern Mindanao.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Philippinische Flugechsen in Jasaan

Das Ehepaar Alma und Rodolfo Dael hatte in der Nähe ihres Hauses, direkt am Ufer des Solana Flusses in der Gemeinde Jasaan einen PHILIPPINE SAILFIN LIZARD gesehen und versucht ihn mit Bananen und Wasserspinat zu füttern. Das war vor etwa 15 Jahren. Dem Reptil muss es damals gefallen haben. Mit der Zeit kamen immer mehr von ihen und oft täglich und wollten gefüttert werden. Die Kolonie hat heute eine Stärke von 80 bis 100 Tieren.

Die PHILIPPINSICHE SEGELECHSE ist durch Gesetz geschützt. Die Kolonie benötigt Schutz durch die Gemeinde Jasaan.

Wir wollten persönlich die Echsen sehen und fuhren an einem Sonntag nach Jasaan. Da wir die Kolonie der Reptilien nicht in einem Wohngebiet vermuteten, fuhren wir von der Straße erstmal in Richtung Berge und waren falsch.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Philippinische Flugechsen in Jasaan

Genau bei der alten Brücke, die mittlerweile neu erbaut wurde, in Barangay Lower Solana, befindet sich eine kleine Wohnsiedlung. Hier fanden wir die philippinischen Segelechsen. Hier fanden wir das Ehepaar Dael, welche uns aufs Wärmste willkommen hießen. Auf die Frage, ob wir denn um diese Tageszeit einige der Echsen zu Gesicht bekommen würden, antwortete die Tochter, dass direkt vor unserer Nase, unter der Veranda, auf der Uferbefestigung sich einige aufhalten würden.

Nur waren wir doch baff. Wir hatten diese Echsen vorher niemals gesehen und suchten sie weiter entfernt vom Haus. Nein, die kleinen Drachen, die so klein gar nicht sind, befanden sich direkt am Haus.

ich quetschte michmit der Kamera auf die Uferbefestigung. Vor mir saß eine weibliche Echse, die sich etwa um einen Meter zurückzog zu einem Muttertier mit einem Jungen. Die Tochter des Hauses fütterte Bananenscheiben.

Was für ein Anblick! Sie beobachteten uns. Die Tochter deutete auf zwei Männchen unten im Wasser des Flusses. Wir hatten sie nicht gesehen. Sie passen sich sehr gut der Umgebung an. Da war eine weitere Echse am Baden.

Wir begannen konzentrierter die Umgebung am Fluss abzusuchen und fanden immer wieder neue Exemplare. Man informierte uns, dass die aktuelle Fütterungszeit zwischen 8 und 10 Uhr sei. Um diese Zeit würden dann manchmal bis zu 80 dieser herrlichen Tiere erscheinen.

Ich wollte auch noch einige Bilder der wunderschönen Orchideen im kleinen Garten machen und fiel fast über eine dieser großen Echsen. Sie zog sich unter dem Zaun auf das Nachbargrundstück zurück. Keinen Meter entfernt von mir befand sich ein weiteres großes Männchen und beobachtete mich. Die Echsen und die Hunde der Nachbarschaft leben in einer friedlichen Koexistenz. Haha, ob das schon immer so war, weiß ich nicht. Vielleicht hat es ja auch am Anfang einige blutige Hundenasen gegeben.

Alma Dael erzählte, wenn niemand im Hause sei und die Türen offen, dann kommen sie neugierig herein um auf Entdeckungstour zu gehen. Sie würden auch in ihrem und den Gärten der Nachbarn herumwandern.

Die Nachbarschaft hie hält zusammen und beschützt die Tiere dieser philippinischen Segelechsen Kolonie in ihrer Mitte. Es hat schon Angebote über horrende Summen für das Fleisch der Echsen gegeben, die dann auf irgendwelchen Tischen von exotischen Restaurants landen würden.

Für uns war das ein ganz spezieller Tag und wir werden sicherlich wieder einmal hinfahren, um diese liebenswerten großen Echsen und ihre Beschützer zu besuchen.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Philippinische Flugechsen in Jasaan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Philippinische Flugechsen in Jasaan
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
21

Mein 5. Reisewunsch für 2017: El Nido in Palawan

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Reiswünsche für 2017 - El Nido - Palawan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Reiswünsche für 2017 – El Nido – Palawan

Ein lang gehegter Wunsch von mir ist es Palawan besuchen zu können und hier ganz besonders El Nido, auch wenn Palawan weitaus mehr zu bieten hat für einen “travel junkie” wie mich.

Sicherlich wird der Tag noch kommen, an dem ich El Nido auf meine ganz eigene Art entdecken werde.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Reiswünsche für 2017 - El Nido - Palawan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Reiswünsche für 2017 – El Nido – Palawan
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1

Mein 4. Reisewunsch für 2017 – Enchanted River in Hinatuan

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Reisewunsch Enchanted River in Hinatuan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Reisewunsch Enchanted River in Hinatuan

 

Dieser Wunsch wird wohl der am Einfachsten zu erfüllende sein, denn der ENCHANTED RIVER liegt in greifbarer Nähe von meinem Wohnort in Cagayan de Oro in Hinatuan, in der Provinz Surigao del Sur.
Dieses Reiseziel liegt auch in der Nähe von einigen anderen, deren Besuch man zusammenlegen kann.

Das klare, blaue Wasser des Enchanted Rivers ist schon beeindruckend und fordert einen Besuch direkt heraus.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Reisewunsch Enchanted River in Hinatuan
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Reisewunsch Enchanted River in Hinatuan
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Aktuelle Info zu Land und Leute die das Reisen im Land betreffen