Intramuros wird nächtliches Touristenziel in Manila

posted in: Kultur, Menschen, Orte, Reisevorschläge | 0

Foto: DON LEJANO

Ein bereits populäres Touristenziel während des Tages in Manila, die historische, von Mauern umgebene Stadt von Intramuros , soll nun auch ein nächtliches Touristenziel für ausländische Besucher wie auch für Filipinos werden.

In sechs Monaten wird Fort Santiago, das auch den Rizal Shrine beherbergt, die Tore für Gäste zu nächtlichen Kulturdarbietungen öffnen.

Die von Mauern umgebene Stadt, Walled City, wird nicht länger im Dunkeln liegen. Die Jahrhunderte alten Gebäude und Kirchen von Intramuros sollen beleuchtet werden.

Der in der Nähe liegende Maestranza Park am Pasig Fluss soll ein Ort mit Cafés, Restaurants und Geschäften werden, nach dem Vorbild von Singapurs Clarke Quay.

Die Verwaltung von Intramuros ist in Gesprächen mit der Philippine Educational Theater Association (PETA) ob sie nicht im Rajah Sulaiman Freilichttheater innerhalb von Fort Santiago Aufführungen zeigen können.

Vor langer Zeit war Intramuros in der Nacht geöffnet und es war ein beliebter Ort für Verabredungen.

In einem Interview wurde gesagt, dass Fort Santiago, dort wo der Nationalheld Jose Rizal untergebracht war bevor er hingerichtet wurde, ab Oktober, nach der Regenzeit, Besucher für nächtliche Aufführungen empfangen würde.

Es sind Gespräche mit einem Beleuchtungs-Designer im Gange, um die grossartigen Gebäude von Intramuros, darunter die Agustin Kirche und die Manila Kathedrale zu anzustrahlen.

Die Restauration der Wände und Räume des Maestranza Park, welche Lagerräume für Waren des Galeonenhandels zwischen Manila und Acapulco während der spanischen Kolonialzeit waren, sind bereits abgeschlossen.

Die Pläne beinhalten Flussfahrten mit Lunch oder Dinnerbuffet vom Maestranza Park flussabwärts um dann um die Isla de Convalecencia, wo sich das Hospicio de San Jose befindet, zu umkreisen.

Die in sich in der Nähe befindenden Almacenes Reales (königliches Lagerhaus) wird dann das Intramuros Visitors’ Center mit Buchungsmöglichkeiten nach der Restaurierung werden.

Man ist sehr optimistisch mit diesem Tourismus Projekt in Manila weil historische Plätze schon immer Hauptattraktionen von Manila für Besucher waren, darunter eben Intramuros, der Rizal Park, das National Museum, Das Cultural Center of the Philippines, Ermita, Malate und Santa Cruz zogen im letzten Jahr mehr als 1,4 Millionen Besucher an.


Leave a Reply

Your email address will not be published.