PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada

Orangen pflücken in Sagada

Die Philippinen sind gesegnet mit einem milden tropischen Klima und Tausenden von atemberaubenden Stränden, und machen es möglich, einen ewigen Sommer zu genießen.

Glücklicherweise ist das Land mit Dörfern im Hochland gespickt, um auch ein temperiertes Klima zu erleben. Dazu gehört auch der Bergort Sagada. Hier besteht die Möglichkeit, wie in Kalifornien beim Obstpflücken mitzumachen – beim Orangenpflücken!

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada

 

Eingebettet auf einer Höhe von rund 1.500 Metern über dem Meer, hat Sagada eine ideale Temperatur für diese Frucht. Während des Monats November kann jeder der den Ort besucht und von dem in der Luft liegend Zitrusduft betört wird, in der Orangenplantage, die rund 2 km vom Ort entfernt liegt, selber pflücken.
Der Zitrusgeruch signalisiert den Beginn der Erntesaison, die ende Oktober beginnt und bis in den Januar anhält. Es werden hier unterschiedliche Arten angebaut und diese reichen von Hamlin und Ponkan bis hin zur berühmten Sunkist-Sorte.
Nach Angaben der Sagada Genuine Guide Association waren es die Spanier, die die Sunkist und Hamlin Setzlingen in den 1900er Jahren mitbrachten. Die Ponkan-Art wurde später in den 1990er Jahrer von den Koreaner mitgebracht. Seit mehr als einem Jahrhundert gibt es also Orangen in Sagada.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada

Wer immer auch selber Oranen pflücken will, muss zum Rock Inn Hotel, ein gemütliches Hostel innerhalb des 4 Hektar Orangenhains.

 

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada

Für rund 50 Peso überläßt das Hostel dem Pflückwilligen eine kleine Schere, eine Plastiktasche und einen Führer, der durch die Plantage führt und erklärt und beim Aussuchen der reifen Orangen behilflich ist.

Während des Pflückens gilt: Früchte essen ist für frei. Nachdem die von Hand gepflückten Oragen im Bodega Café gewogen wurden, kann man sie mitnehmen. Sie ergeben ein wunderbares Geschenk für die Zurückgebliebenen in Manila. Der Preis für die “take-out” Apfelsinen liegt um die 50 Pesos für ein Kilogramm.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada

Wie kommt man dahin?

Sagada kann von Manila in rund 5 Stunden mit dem Bus von Baguio erreicht werden. Der letzte Bus, um den Bergort zu erreichen sollte nicht später als um 13 Uhr genommen werden.

Eine andere Möglichkeit ist die Banaue-Bontoc Route. Von España, Manila nimmt man einen Bus nach Banaue oder Bontoc. Von Bontoc aus sind es dann noch 2 Stunden mit dem Jeepney bis Sagada.

Von Sagada sind es bis zum Rock Inn etwa 2 Kilometer auf einer 20-30 minütigen Wanderung.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Orangen pflücken in Sagada
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Orangen pflücken in Sagada