PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR

Ein Haus aus besseren Zeiten

 

Das Haus ist in keinem guten Zustand und vor vielen Jahren bessere Zeiten erlebt.

 

Versetzen wir uns zurück an den Anfang der 1980er Jahre. Einer der reichsten Männer von Mindanao nimmt sich neben seiner Ehefrau mehrere Geliebte. Jede der Geliebten bekommt ein großes Stück bestes Land verteilt über die Stadt mit einem Haus. Mit allen hat er mehrer Kinder und verwöhnt alle.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Wenn er mit dem Auto gebracht wird, um die hier wohnende Geliebte und später auch seine Kinder zu besuchen, dann kommt am Vortage ein Arbeitstrupp von ihm, und lichtet die Bäume an der Straße. Das ist dazu, damit der vorausfahrende Wagen mit Personenschützern, in die Bäume schauen kann, ob sich da ein Attentäter und Scharfschütze versteckt hat. Der Herr fährt im Konvoi zur Geliebten.

Später mal kommt er auch mit dem Hubschrauber, um Geliebte und Kinder zu einem Rundflug einzuladen.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Besucher im Haus der Geliebten müssen sich am ersten Tor in etwa 300 Metern Entfernung vom Haus anmelden. Die Hausherrin entscheidet, ob der Besuch eingelassen wird. Das Tor öffnet sich für die Besucher und diese fahren bis zu einem Zaun mit Wachtposten und dem zweiten Tor, was geschlossen bleibt. Aus dem Wachturm ist ein Maschinengewehr die Besucher gerichtet. Das Fahrzeug wird untersucht. Es ist eine Zeit in Mindanao, in der alle eine panische Angst vor Entführungen haben. Danach öffnet sich erst das zweite Tor in etwa 50 Metern vom Haus.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Heute ist die Geliebte verarmt und träumt ihren Traum inmitten der alten Erinnerungen und Andenken. Der reiche Herr ist längst verstorben.

Einst war es ein sehr schönes Haus mit gepflegter Vertäfelung, geschnitzeten, massiven Holztüren und guten Polstermöbeln.

 

Nun ist mittlerweile selbst der Buddha müde und schaut traurig drein.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG -- Ein Haus aus besseren Zeiten Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG — Ein Haus aus besseren Zeiten
Foto: Sir Dieter Sokoll KR