PHILIPPINEN REISEN BLOG - FAKTEN ÜBER DIE PHILIPPINSICHEN ESSGEWOHNHEITEN - Warum heißen die Eßlokale 'Carinderia'?

Warum heißen einheimische Eßlokale ‘Carinderia’?

posted in: Essen & Trinken, Geschichte, Lifestyle | 0

 



 

 

FAKTEN ÜBER PHILIPPINISCHE EßGEWOHNHEITEN

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FAKTEN ÜBER DIE PHILIPPINSICHEN ESSGEWOHNHEITEN - Warum heißen die Eßlokale 'Carinderia'?
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FAKTEN ÜBER DIE PHILIPPINSICHEN ESSGEWOHNHEITEN – Warum heißen die Eßlokale ‘Carinderia’?

 

Der spanische Philippinenkenner Wenceslao Retana entdeckte in den 1920er Jahren, dass die Bezeichnung ‘carinderia’ zu dem Wort ‘kari’ zurückverfolgt werden kann. Kari bedeutet Gewürz oder das, was wir heute als Curry kennen.

Um sich das vorzustellen, wie es zu diesem Namen Carinderia kam, müssen wir in das späte 18. Jahrhundert zurück, insbesonders in die Zeit der britischen Invasion von Manila (1762-1764).

Die Briten hatten Hunderte von Sepoys, indische Soldaten mitgebracht. Nachdem diese die britische Armee verlassen hatten, siedelten diese in Taytay und Cainta mit ihren philippinischen Frauen.

Die Inder hatten ihre Curry-Gerichte mitgebracht und später wurden diese in einheimischen kleinen Restaurants in der Nähe des Pasig Flusses verkauft.

Diese kleinen Restaurants vermehrten sich in Windeseile und die Bewohner nannten sie Carinderia in der gleichen Weise, wie sie die Nudellokale der Chinesen, welche Pansit anboten, ‘pansiteria’ oder die Bäckereien für Pan (Brot) eben ‘panaderia’ nannten.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FAKTEN ÜBER DIE PHILIPPINSICHEN ESSGEWOHNHEITEN - Warum heißen die Eßlokale 'Carinderia'?
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FAKTEN ÜBER DIE PHILIPPINSICHEN ESSGEWOHNHEITEN – Warum heißen die Eßlokale ‘Carinderia’?

 

Eine Variante der Carinderia ist ‘karihan’. Es folgte dem Trend, welche das Wort ‘tinadhan’ popularisierte, vom spanischen Stammwort ‘tienda’, was so viel heißt wie ‘Laden wo Dinge verkauft werden’.

 



Leave a Reply

Your email address will not be published.