PHILIPPINEN REISEN BLOG - FESTE - T'nalak Festival in Koronadal

T’nalak Festival in Koronadal

 



 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FESTE - T'nalak Festival in Koronadal
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FESTE – T’boli Prinzessin

 

Das T’nalak Festival wird jedes Jahr im July gefeiert und trifft immer mit den South Cotabato’s Foundation Day zusammen. Das Festival ist nach t’nalak benannt, einem farbenfrohen aber kompliziert gewobenen Abaca Stoff, welcher von den Frauen der T’boli getragen wird. Dieser Stoff symbalisiert die Vielfalt und Widerstandsfähigkeit, das Muster stammt von ihren Träumen, warum die Menschen auch ‘Dream weaver’ genannt werden.

 

WIE KOMMT MAN DORT HIN?

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FESTE - T'nalak Festival in Koronadal
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FESTE – T’nalak Festival in Koronadal

 

Mit dem Flugzeug bietet sich ein Flug nach General Santos mit den lokalen Fluggesellschaften an. Weiter kommt der Besucher mit Bus nach Koronadal City zum Festival.

Über Land erreicht man Koronadal City mit Philtranco Bussen von Manila oder von Davao aus. Von Manila geht die Reise durch die Bicol Region und Southern Luzon, weiter über Samar und Leyte in den Visayas nach Mindana. Dieser Trip dauert drei Tage.

Von Davao bis nach Koronadal mit dem Bus sind es dann weniger als 4 Stunden. Möglich ist es auch von Cagayan de Oro mit dem Bus nach Koronadal in 8 Stunden zu gelangen.

Auf dem Wasser gelangt man mit der Super Ferry oder Sulpicio Lines nach General Santos.

 

WAS ERWARTET DEN BESUCHER?

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FESTE - T'nalak Festival in Koronadal
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FESTE – T’nalak Festival in Koronadal

 

Immer wieder Straßentänze auf dem wochenlangen T’nalak Festival zum Mitmachen und Erleben für Einheimische und Gäste. Weitere Höhepunkte sind die Tri-People Grand Parade, immer am 18. Juli an dem die drei Gemeinschaften der T’bolis, der Muslims und der Christen teilnehmen.

Der Schönheitswettbewerb Mutya ng South Cotabato mit bezaubernden Damen aus der Region.

Dem Bahay Kubo Wettbewerb, welcher das Einfallsreichtum der Bevölkerung und die landwirtschaftlichen Produkte der Provinz zeigt.

 

WAS GIBT ES SONST NOCH ZU TUN ODER ZU SEHEN?

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - FESTE - T'nalak Festival in Koronadal
PHILIPPINEN REISEN BLOG – FESTE – T’nalak Festival in Koronadal

 

Ein Besuch im T’boli Museum, um etwas mehr über Land und Leute zu erfahren. In der weiteren Umgebung lohnt sich ein Besuch des General Santos Fish Port Complex. Das Surallah Culutral Landmark wurde von Skulpteur Kublai Ponce Millan in 2011 geschaffen und würdigt die T’bolis, Muslims und Christen Siedler und deren lokale Produkte. Das Manlilikha ng Bayan Center ist ein Trainingzentrum für die nächste Generation der dream weavers. Am Fusse des Mount Matutum liegt die 18.000 Hektar große Ananasplantage der Firma Dole.

Ein Besuch des Sees Sebu sollte unbedingt in Betracht gezogen werden mit seiner herrlichen Landschaft und den sieben Wasserfällen.

Richtiges Abenteuer bietet ein Trip zu den Siok Falls in Koronadal.

Die einheimische Bevölkerung kann der Besucher mit dem Kauf vonT’boli Produkten aus Glasperlen, Bronze Ornamenten, Schlafmatten (die sich auch gut als Wanddekoration machen) und Korbwaren helfen.

 

MEHR INFORMATIONEN ZUM T’NALAK FESTIVAL unter

BESCHREIBUNG DES T’NALAK FESTIVALS

 



Leave a Reply

Your email address will not be published.