PHILIPPINEN REISEN BLOG - Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

Einkaufen in der Baustoffhandlung als Senior

posted in: Alltagsepisoden, Berufe, Menschen | 0

 



 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior  Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior
Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

Wir haben einige kleine Baustoffhandlungen bei uns im Barangay, aber laut Aussagen von Familienangehörigen und Nachbarn, soll es zwei Barangays weiter in die Stadt, also rund 2,5 Kilometer von uns, einen geben, der sehr preiswert ist.

Dann fahren wir da doch mal hin. Man parkt fast vor der Tür und ist sofort im Laden. Flinke Bedienung kümmert sich sofort um den Kunden. Wir hatten Glück, es war zur Zeit kein großer Andrang.

Für wartende Kunden und Senioren ist eine große Sitzbank mit fünf Plätzen bereitgestellt. Direkt daneben steht ein Trinkwasserautomat, an dem jeder sich kostenlos bedienen kann.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior  Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior
Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior  Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Einkaufen in einem Baugeschäft als Senior
Fotos von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

Die Ware wird meist lose angeboten. Wenn nur zwei Schrauben benötigt werden, dann muss ich keine ganze Packung nehmen, ich bekomme meine zwei Schrauben oder andere Dinge. Wir benötigten 8 Meter Kabel, eine Fassung und weitere Dinge. Zwischenfragen, wenn die Hausherrin etwas entdeckt hatte und dann nach dem Preis fragte, wurde noch zwischendurch beantwortet.

Am Schluß wurde alles auf einer Quittung zusammengeschrieben und -gerechnet und bezahlt. Da die Benutzung von Einweg-Plastiktüten in der Stadt durch eine Verordnung untersagt ist, wurde alles in einen Karton gepackt und bis ans Auto vom Verkäufer gebracht.

 

Ich sag mal ganz einfach, ICH BIN GERNE HIER!

 



 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.