PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

Besuch einer Baumschule

 

Wir haben in unserem Barangay mehrere kleinere Baumschulen. Wir hatten einen Mann an einer Stelle angetroffen, wo normalerweise Kopra gemacht wird. Dort steht auch ein großer Narabaum. Nara ist der philippinische Nationalbaum. Es handelt sich dabei um ein tropisches Hartholzgewächs. Diese Bäume durfen nur mit Genehmigungen der Forstbehörde geschlagen werden. Der Mann hatte etliche kleine Pflänzchen in der Hand und auf die Frage was das sei, sagte er, dass es sich um Narasetzlinge handelt, die er unter dem Baum gesammelt hatte. Erst durch diese Aussage wurde ich auf den Narabaum aufmerksam. In einiger Entfernung hinter dem Narabau, konnte man zwischen Büschen, hinter einem Zaun, eine Gärtnerei oder Baumschule erkennen. Er sagte, dass er dazugehöre und nun dorthin fahre und wir fragten, ob wir ihm folgen könnten und dort ein paar Aufnahmen für Foto und Video machen könnten.

So kamen wir in diese Baumschule.

 

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

Dort trafen wir dann zwei Arbeiter an, die dabei waren kleine Plastikbeutel mit einem einzigen Korn Volldünger und Muttererde zu befüllen. In diese sollten dann später kleine Baumsetzlinge gepflanzt werden. Im Gespräch mit den Arbeitern stellte sich heraus, dass hier eine Anzahl unterschiedlicher Nutzholzbäume, wie auch Obstbaumarten herangezogen werden. Die einzelnen kleinen Bäumsetzlingen werden zwischen 25 und 35 Peso verkauft. Man kann einzelne Baumsetzlinge erwerben, aber meist gehen die kleinen Bäumchen an Großabnehmer, die ihre Nutzholzbestände nach der Ernte erneut aufforsten oder neue Flächen erschließen. Obstgärtenbesitzer holen sich hier ebenfalls ihre Obstbaumsetzlinge für neue Obstgärten oder um alten Bestand zu erneuer.

 

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

Die benötigte Muttererde wird aus der näheren Nachbarschaft in Säcken geholt, dann gesiebt und in kleine Plastikbeutel abgefüllt, wie es die zwei Arber gerade taten. Auf dem Bild ist soetwas wie ihre Kantine zu sehen. Hier können sie sich während der Arbeit mit Trinkwasser versorgen. Für die Mittagspause wird ihnen in einer kleinen Hütte mit Sitzgelegenheit und Tisch ein kostenloses Mittagessen zusätzlich zu ihrem täglichen Lohn bereitgestellt.

Noch ein Blick auf die Wasserversorgung für die kleinen Bäumchen der Baumschule.

 

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG - Besuch einer Baumschule Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN
PHILIPPINEN BLOG – Besuch einer Baumschule
Foto von Sir Dieter Sokoll für PHILIPPINEN MAGAZIN

 

Das gemachte Video über diese Baumschule ist Youtube Videokanal PHILIPPINE MAGAZINE anzuschauen unter

TREE NURSERY in MALASAG GUGMAN CAGAYAN DE ORO CITY

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.