PHILIPPINEN REISEN BLOG - Zufluchtsort für ein Schäferstündchen Foto: Sir Dieter Sokoll KR

Zufluchtsort für ein Schäferstündchen

 

Man sagt, dort wo die Einheimischen essen, könne man gut essen. Vielleicht gilt das auch für Unterkünfte – Wo die Einheimischen übernachten, kann man gut übernachten.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Zufluchtsort für ein Schäferstündchen Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Zufluchtsort für ein Schäferstündchen
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Zumindest mag es teilweise stimmen und so sein. Es kommt halt immer darauf an, wie gut der Geldbeutel gefüllt ist und wie viel man für eine Übernachtung ausgeben möchte. Da variieren auch die Ansichten bei den Einheimischen.

Wer eine Unterkunft am unteren Ende der Preisskala sucht, sollte bei den Jeepney-, Taxi- und Trisikadfahrern nachfragen. Ja, diese müssen sich oft einen günstigen Platz für ein Schäferstündchen suchen und wissen mit Sicherheit, wo es in der Umgebung so etwas gibt.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Zufluchtsort für ein Schäferstündchen Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Zufluchtsort für ein Schäferstündchen
Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Zufluchtsort für ein Schäferstündchen Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Zufluchtsort für ein Schäferstündchen
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Diesen Platz fanden wir in einer Gemeinde, weit weg von der nächsten Stadt. Er befindet sich an gegenüber der Insel Camiguin, hat einen grauen Kies- und Sandstrand. Der Betreiber nennt das Ganze “Beach Resort” mit den Annehmlichkeiten von günstigem Red Horse, einer Karaoke Anlage und zwei Zimmer zum Mieten mit Ventilator. Die Toiletten und Duschen befinden sich außerhalb der Zimmer.

Die Zimmer befinden sich an einem Ende der Anlage, sind durch einen Zaun abgetrennt und der Zugang ist nur dem Mieter und weiblichen Besuchern gestattet.

Wer da ohne weibliche Begleitung kommt, dem hilft das Management weiter mit Mädels aus den Fischerhütten in der nahen Umgebung.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Zufluchtsort für ein Schäferstündchen Foto: Sir Dieter Sokoll KR
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Zufluchtsort für ein Schäferstündchen
Foto: Sir Dieter Sokoll KR

 

Das alles funktionieret ohne die Mithilfe von ausländischen Touristen und gehört zum normalen Gemeindeleben. 

Solche Unterkünfte sind oft die einzigen Unterkünfte in abgelegenen Gegenden und kleinen Dörfern, wenn man nicht auf die Hilfe von privaten Unterkünften oder dem Gästehaus des Bürgermeisters zurückgreifen möchte.

Es wird dort niemand erstaunt schauen, wenn sich dorthin auch mal ein Tourist verirrt für eine günstige Übernachtung, weil er nicht weiterfahren möchte bis in die nächste Stadt.