PHILIPPINEN REISEN BLOG - SERIE - Seltene Früchte - SapinitPHILIPPINEN REISEN BLOG - SERIE - Seltene Früchte - Sapinit

SERIE: Seltene philippinische Früchte – SAPINIT

posted in: Essen & Trinken, Flora & Fauna | 0

 



 

Philippinische Früchte gehören zu den wohlschmeckensten Obstsorten der Welt. Reich an Nährstoffen, tropische Früchte wie Mango, Durian und Lanzones sind bei Einheimischen und Besuchern gerne gesehen.

Es gibt etliche nicht so bekannte tropische Früchte, die mit der richtigen Kultivierung neue Ressourcen ermöglichen in der Landwirtschaft.

 

SAPINIT

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - SERIE - Seltene Früchte - Sapinit
PHILIPPINEN REISEN BLOG – SERIE – Seltene Früchte – Sapinit

 

Der wissenschaftliche Name ist Rubus rosifolius Linn und bei der Bevölkerung als die philippinische Himbeere bekannt.

Entdeckt wurde Sapinit im Jahre 2009 durch Dioisio Pullan. Sapinit ist ein Strauch, der typischerweise am Berg Banahaw wächst. Er hat einen stacheligen Stiel und macht die Frucht damit zur Himbeere und nicht zur Erdbeere. Der Strauch kann bis zu zwei Meter hoch werden und die Früchte haben einen eigenen süßsauerbitteren Geschmack.

Mit Hilfe des Bureau of Agricultural Research in Zusammenarbeit mit der Quezon Agricultural Experimental Station wurde Sapinit zu Marmelde, Saft und Wein verarbeitet. Nach Laborberichten ist Sapinit reich an sekundären Pflanzestoffen, welche Alzheimer und bestimmte Krebsarten hemmen.

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - SERIE - Seltene Früchte - Sapinit
PHILIPPINEN REISEN BLOG – SERIE – Seltene Früchte – SapinitPHILIPPINEN REISEN BLOG – SERIE – Seltene Früchte – Sapinit

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published.