Besuch bei Expats – II

Am nächsten Morgen sind wir am Fischteich und wollen mal schauen ob wir da nicht etwas herausholen können.
11-zu-besuch-bei-expats-011

11-zu-besuch-bei-expats-012Nachdem die Ladies das nicht so richtig machten und der Haken schon mal in den Bäumen hängen blieb, machte der Chef des Hauses es einige Male vor und dann ging es besser.

Nur die großen Fische waren cleverer als die kleinen, sie ließen sich nicht von den fetten Würmern locken.

11-zu-besuch-bei-expats-013Unsere Enkelin hatte währendessen den riesigen Pool für sich ganz alleine und genoß das Wasser.

Die anderen Tiere hatten unter den Mangobäumen ihren freien Auslauf. Die Hunde, die Gänse und die Hühner.

11-zu-besuch-bei-expats-014

11-zu-besuch-bei-expats-015

11-zu-besuch-bei-expats-017Ich hatte wieder einmal meinen Zusammenstoß mit den Spinnen hier unter und in den Mangobäumen. Immer dann, wenn man von den allgemein benutzten Pfaden abweicht, kann man sie übersehen.

Die Weibchen, wie auf dem Foto sind mit den langen Beinen etwa handgroß oder sogar mehr. Sie sind nicht aggressiv aber wenn man ihnen das Netz zerreißt, sind sie nicht begeistert und können schon mal zubeißen. Das schmerzt dann wie ein Wespenstich.

11-zu-besuch-bei-expats-016Zum Schluß ist es dann den Mädels gelungen einige Fische aus dem Teich zu holen und nachdem sie gesäubert waren, kamen sie auf den Grill.
11-zu-besuch-bei-expats-20

11-zu-besuch-bei-expats-018

Das große Landhaus auf dem Anwesen wird vom Besitzer Harald und seiner Familie nicht das ganze Jahr über genutzt und bewohnt.

Das Haus kann für mindestens eine Woche oder länger mit fast allen Räumlichkeiten gemietet werden.

Eine Preis- und Zeitabsprache erfolgt mit dem Besitzer direkt und HARALD LUDWIG und kann über Facebook

kontaktiert werden.

11-zu-besuch-bei-expats-019