REISEBERICHT VORSTELLUNG: Leben am Fusse des Pinatubo

posted in: Andere Blogs | 0

Schweizer Urs hat einen neuen Reisebericht auf seiner Webseite veröffentlicht, den ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte.

 

LEBEN AM FUSSE DES PINATUBO

23-philippinen-reisen-reiseberichte-fluss-am-pinatubo-02

Der Philippinen Aufenthalt von 2015 ist schon etwas her. Näheres dazu findest du in meinem Reiserückblick 2015.

Beim Durchsehen der Bilder von damals schwirrten mir sofort Tausende Ideen für den Blog durch den Kopf.  Und da hier in letzter Zeit nicht viel Spannendes zu unseren Reisen zu lesen war, Schiebe ich hier kurzerhand einen Reisebericht von 2015 hinterher.

Meine Frau ist in der Region Capas aufgewachsen. Capas, genauer das Barangay (Gemeinde) Santa Lucia liegt etwa 3 Autostunden Nördlich von Manila. Direkt an den Ausläufern des Pinatubo. Dort ist Sie als Kind zur Schule. Wuchs in einem Bahay Cubo (ein traditionelles Haus aus Bambus), in der Nähe eines Flusses auf in dem Sie als Kinder spielten, schwammen, fischten.

Dieser Fluss mit Namen „Bangut River“ war in ihren Kindheitstagen noch ein tiefes Gewässer. Spendete vielen Täglich frischen Fisch, die Wäsche wurde dort gewaschen und die Reisfelder wurde mit dem Flusswasser bewässert.

Nach der Beschreibung meiner Frau muss dieser Fluss früher ein Paradies gewesen sein.

…weiterlesen im Blog von Urs und viel Spaß hier:

http://www.philippinen-blog.ch/leben-am-fusse-des-pinatubo/