PHILIPPINEN REISEN BLOG - Tuna na Kinilaw

Kinilaw Na Tuna

posted in: Entdeckungen, Essen & Trinken | 0

Roher Thunfisch in Essig oder Zitronensaft mit Gurke, Rettich, Ingwer und Zwiebeln

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Tuna na Kinilaw
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Tuna na Kinilaw

Kinilaw kommt von dem Visayan Wort “Kilaw” oder etwas roh essen. Deshalb ist Kinilaw auch von rohen Zutaten zubereitet und wird serviert ohne zu kochen. Die Zutaten werden sozusagen im Essig “gekocht”.

“Tuna kinilaw” ist ein beliebtes Gericht in Davao, General Santos und anderen Gebieten wo frischer Thunfisch zu bekommen ist.

Das Fleisch vom Thumfisch wird filletiert und gewürfelt, um dann mit Rettich Streifen, Gurkenscheiben, unreifer Mango, Zwiebeln und Ingwer angerichtet zu werden. Kalamansi (kleine Zitronenartige Frucht) oder Essig (mein persönlicher Favorit ist Essig aus Tuba) darüber gegeben kurz vor dem Servieren um ein “überkochen” zu verhindern.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Tuna na Kinilaw
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Tuna na Kinilaw

In anderen Regionen werden rote und grüne Parikastreifen und Tomaten hinzugefügt.

In Cagayan de Oro und anderen Orten von Misamis Oriental wird eine besondere Zutat hinzugefügt, die auch nur hier wächst und ansonsten in den Philippinen eher unbekannt ist (Was es ist, erzähle ich euch ein anderes mal.)

Egal was alles an Zutaten hinzugefügt wird, das Wichtigste ist der frische Thunfisch.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Tuna na Kinilaw
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Tuna na Kinilaw