Flucht nach Baguio

Flucht nach Baguio

Für alle diejenigen, die eine schnelle Flucht aus der Hektik der Großstadt über das Wochenende suchen, ist der Bergort Baguio immer eine der besten Optionen. Der prächtige Blick von den Bergen ist jederzeit die 6 bis 7-stündige Busfahrt Wert. Hier nun eine Zusammenstellung, um das Meiste aus einem zweitägigem Wochenende herauszuholen.

Es ist gut, den gegen Mitternacht vom Terminal abfahrenden Bus zu nehmen. Versucht während der Fahrt zu schlafen und mit dem Sonnenaufgang in der Stadt der Kiefern anzukommen.

Auch wenn Baguio nicht der Ort für extreme Aktivitäten ist, so hält die Stadt aber auch niemanden auf, auf Abenteuer auszugehen, besonders wenn sich diese ums Essen drehen. Das kalte Wetter eignet sich für lange Spaziergänge und natürlich zum Essen.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Den Tag kann der Besucher mit einem herzhaften Frühstück im Cafe bei den Ruinen in der Shuntug Road beginnen (hier gab es letzlich einen Brand und ich weiß nicht, ob das Cafe bereits wieder eröffnet wurde). Das Cafe ist beliebt bei den Stadtbesuchern, auch wenn es nicht gerade billig ist, dafür sind die Portionen reichlich. Das Omelett mit Milch vom Wasserbüffel und Parmesankäse ist sicherlich einen Versuch Wert.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Alleine schon durch die Strassen von Baguio zu wandern ist eine eigene Erfahrung. Im Casa Vallejo Compound auf der Session Road befindet sich “ein-Shop-für-alles”. Es gibt hier auch ein Hotel, das zu den ältesten der Stadt gehört. Direkt neben Casa ‘Vallejo befindet sich der “Mt. Cloud” Buchladen mit Büchern, Sammelstücken und unterschiedlichen Kunstwerken. Das Geschäft ist sicherlich ein Paradies für Leseratten. Besucher können sich auf Knautschsäcken niederlassen mit einem Buch, welches man nicht überall findet. Die Innenausstattung ist etwas für das Auge und die Sinne.

Andere Kunstwerke von Künstlern sind in Baguio ausgestellt.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Direkt neben dem Buchladen Mt. Cloude befindet sich “Baguio’s Cinematheque”. Ein kleines Theater, welches unabhängige Filme von einheimischen Filmemacher zeigt und fördert. Mit etwas Glück hat man das ganze kleine Kino für sich alleine.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Wer auf der Suche nach etwas Leckerem als Dessert ist findet in der Hill Station die besten Angebote. Das Restaurant ist ein Teil des Cafe Vallejo Hotels und bietet ein breites Spektrum an Nachspeisen an.

Lecker und zu empfehlen sind die Schokoloaden-Lemon-Törtchen. Obenauf mit einer der besten Erdbeeren, welche die Provinz zu bieten hat. Als Partner für diese Desserts bieten sich ein regulärer Pott Kaffee oder Tee an.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Ein Spaziergang zum Botanischen Garten auf derr Leonard Wood Road bewegt die Muskeln. Es ist einer der vielen Parks der Stadt und ein hervorragender Ort für einige Fotos mit den riesigen Nadelbäumen.

Nach dem Dunkelwerden geht der Spass erst recht los. Warum nicht das “Oh My Gulay” besuchen? Es befindet sich oben auf dem La Azotea Gebäude in der Session Road. Während der Gast auf sein Essen wartet, kann er den atemberaubenden Blick auf die Lichter der Stadt geniessen und der Live Band auf traditionellen Musikinstrumenten zuhören.

Von dem Namen “Oh My Gulay” her, werden nur Gerichte mit grünem Gemüse zubereitet. Nichtvegetarier können trotzdem ihren Gefallen daran finden. Dem Gast wird empfohlen, den Oh My Gulang Reis zu probieren. Es ist ein einheimischer, brauner Reis, der mit Mongolischer Sauce, Tofu und Omlet als Topping serviert wird.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio

 

Nun ist es wiederum Zeit für einen weiteren Spaziergang, vielleicht diesmal zum Nachtmarkt auf der Session Road und zu einer letzten Tasse Kaffee im “Kaffeeklatsch” auf der City Camp Road. Hier finden sich oft Menschen ein, die dem Namen alle Ehre machen.

Wach auf zu einem wundervollen Morgen und bereite dich auf die Rückkehr nach Manila vor – zurück in die Realität. Denk daran, dass die Stadt Baguio immer wartet auf all diejenigen, die der großen Stadt entfliehen wollen.

PHILIPPINEN REISEN BLOG - Flucht nach Baguio
PHILIPPINEN REISEN BLOG – Flucht nach Baguio
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail