17. Mai 1857 – Pascual H. Poblete wird geboren

 

17. Mai 1857 – An diesem Tag wird Pascual H. Poblete, ein philippinischer Autor und Verleger und einer der Tagalog Übersetzer von Jose Rizals Noli Me Tangere in Naic, Cavite zu Francisco Hicaro und Maria Poblete geboren. Er wird Pascual Hicaro bei der Geburt genannt, jedoch nimmt er später den Namen der Mutter als Familienname an. Er besteht den “Bachelor in Arts” am Liceo de Manila.

PHILIPPINEN BLOG - Pascual H. Poblete wird geboren
PHILIPPINEN BLOG – Pascual H. Poblete wird geboren

Er hat Rubriken und Sammlungen für La Oceanie Espanolo beigetragen, noch bevor er und Marcelo H. del Pilar in 1882 die erste zweisprachige Zeitung , Diariong Tagalog, in den Philippinen herausbrachte. Dabei editierte er die Tagalog Sektion und Marecolo die spanische Sektion.

Als ernanntes Mitglied der Befriedungskampagne in Nueva Vizcaya des spanischen Gouverneurs General Fernando Primo de Rivera zog Poblete sich später den Zorn der spanischen Behörden zu. Er wurde von der Regierung getrennt und als “gefährlicher Mann” eingestuft, um am Ende als incomunicado” zu glten. Am 12. Okt. 1896 wurde er nach Spanien als politischer Häftling verbannt. Das hinderte ihn jedoch nicht, die Zeitung El Progreso de Madrid, die von einem spanischen Freund gemanaged wurde, herauszubringen. Er freundete sich mit anderen einflussreichen spanischen Liberalen an, darunter auch Ministro de Ultramar Segismundo Moret, der seine Entlassung aus dem Gefängnis sicherstellte.

Bei seiner Rückkehr in Manila in 1899 wurde er verhaftet. Diesmal von den amerikanischen Behörden und in Fort Santiago inhaftiert. Nach seiner Entlassung begann er Artikel in verschiedenen Tageszeitungen von Manila zu schreiben, darunter im Tliba, La Vanguardia und El Mercantil.



In 1901, veröffentlichte er die pro-Arbeiter Zeitung El Grito del Pueblo zusammen mit Isabelo delos Reyes und organisierte später mit seiner Hilfe die erste nationale Gewerkschaft im Lande, die Union Obrero Democratioa (UOD). Poblete half delos Reyes und Father Gregorio Aglipay bei der Gründung der Iglesia Filipina Independiente oder der Aglipayan Kirche in 1902. Er half auch dabei mit, die Partid Nacionalista Parti zu organisieren.

 

Einige seiner Beiträge auf dem Feld des Journalismus waren die folgenden:

Revista Popular de Filipinas (Popular Review of the Philippines), beginnend September 1, 1888;
Revista Catolica de Filipinas (Catholic Review of the Philippines);
Patnubay ng Catolico (Catholic Guide);
El Resumen (The Review), which started the reform movement in the Philippines;
El Bello Sexo (The Fair Sex), January 1901;
El Hogar (The Home), January 11, 1893 and;
Ang Pleigong Tagalog (The Tagalog Paper) in 1896.

 

Die Tagalogübersetzung der Novelle Noli Me Tamngere von Dr. Jose Rizal schrieb er in 1909 und ist dafür in Erinnerung. Er war ein großer Verehrer von Dr. Rizal und publizierte etliche Artikel über den Helden. Es war ein Artikel, den er im Juli 1901 veröffentliche, der die Idee barg ein Rizal Denkmal in Luneta zu errichten.

Er schrieb aber auch Dramen “zarzuelas” in Tagalog. Die Aufführung seines Stückes “Pag-ibig sa Tinubuang Lupa” (Liebe zum Heimatland) verärgerte die amerikanischen Behörden so dermassen, dass Poblete und Pedro Reyes als Direktor des Stückes verhaftet wurden.

Pascual heiratete Leonicia Rieta aus Manila, die ihm fünf Kinder schenkte. Poblete entschied sich erneut zu heiraten, seite zweite Dame war die spanische Dame Rafaela Alemany, mit der er sieben Kinder hatt.

Pascual H. Poblete wird auch gerne gleichzeitig als “Ama ng Diariong Tagalog” (Vater der Zeitungen in Tagalog) tituliert. Er starb an einem Herzinfarkt am 5. Feb. 1921 in Manila.



 

 

Literaturhinweise:

 

https://web.archive.org
Pascual H. Poblete (1857-1921) http://www.reocities.com/kabitenyo1
Wikipedia
https://aglipayan.wordpress.com

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail