Jagna

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG VON JAGNA

 

Der Ort Jagna auf der Visayan Insel Bohol ist geschichtsträchtig, denn hier an der Küste liess Miguel Lopez de Legaspi sein Flagschiff, die "San Pedro" am 15. März 1565 reparieren.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna

 

Über die Jahre hat sich Jagna zu dem was es heute ist entwickelt, eine geschäftige Hafengemeinde, welche das Seetor zu den Inseln Camiguin und dem nördlichen Mindanao ist. Die Einwohner sind geistig stark und mit einem grossen Glauben, sie haben einige Schreine zusätzlich zu ihrer massiven katholischen Kirche, die dem Heiligen Erzengel Michael gewidmet ist, errichtet.

Zusätzlich haben sich noch Marker an historischen Stellen errichtet um mit der Vergangenheit in die Zukunft zu weisen und den jungen Generationen zu zeigen wie wichtig Freiheit sei, auch wenn sie das Leben kosten kann und um jeden Filipino daran zu erinnern, immer wieder neu gegen Unterdrückung, in welcher Form auch immer anzukämpfen.

Es wird behauptet, Jagna habe die beste Hahnenkampfarena der ganzen Insel Bohol.

Vor der Küste liegt ein doppeltes Riff welches durch Bojen als Schutzgebiet markiert ist. Selbst lokalen Fischern ist es verboten in die Nähe des Riffs zu kommen. Ein pensionierter Staatsanwalt hat das Recht jeden zu verhaften, der in die markierte Zone eindringt und macht sich einen Zeitvertreib daraus, auf das Riff aufzupassen.

Wie die meisten Orte auf der Insel Bohol, so ist auch die Gemeinde Jagna mit Wasserfällen, Höhlen, Stränden und weiteren Sehenswürdigkeiten gesegnet. Die meisten der Attraktionen sind unerforscht und unberührt und nur die unmittelbaren Einwohner des Ortes kennen diese.

 

Die Luinab Reisterrassen - Luinab Rice Terraces

Die Luinab Reisterassen bedecken eine Fläche von fünfzig Hektar. Die Luinab Reisterrassen sind aus zwei Bergen herausgearbeitet und bieten einen malerischen Anblick einige Monate nach der Reispflanzung, wenn die Reispflanzen einen dichten, grünen Teppich gebildet haben, der von den Bergen herabfällt. Wenn die Fruchtstände gereift sind und die Felder einen goldbraunen Teppich bilden, ist der Effekt anders aber genauso schön anzusehen.



 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna

Die Kinahugan Wasserfälle

Die Kinahugan Wasserfälle bestehen aus drei Fallstufen; eine ist in der Mitte, eine an der nördlichen Seite und eine weitere an der südlichen Seite. Das Wasser fällt von einem 16 Meter hohen Felsvorsprung, der mit Moos bedeckt und mit tropischen Bäumen und Büschen umgeben ist. Das Wasser hat unter dem größten und breitesten Fall ein Becken in der Größe von etwa 20 Metern im Durchmesser und einer Tiefe von fünf Metern ausgewaschen.

Die Kinahugan Wasserfälle befinden sich auf einem Hügel in Karap-agan und nur einen Kilometer von der Cabungaan Elementary School entfernt. Vom Ortskern zu den Kinahugan Wasserfällen sind es fünf Kilometer und man läuft gemütlich etwa eineinhalb Stunden dorthin.

Der Boctol Wasserfall

Der Boctol Wasserfall befindet sich im Barangay Boctol. Es ist ein wunderschöner Wasserfall, der in Kaskaden über ein sehr steiles Kliff in ein tiefes Becken fällt. Das Becken reflektiert das Blau des Himmels darüber.

An der einen Seite des Felsens befindet sich eine Aussparung, die wie eine Höhle aussieht und vielleicht zu einem unterirdischen Kanal führt, der von den fließenden Wassern ausgewaschen wurde.

Der Can-uba Beach

 

Der Can-uba Beach erstreckt sich über rund 400 Meter, beginnend an der Grenze von Jagna und Garcia-Hernandez und endet im Barangay Can-uba an der Stelle wo die Kliffe sind. Der Can-uba Strand ist vom eigentlichen Barangay fünf Kilometer entfernt.

Eine Besonderheit des Strandes ist, dass er nicht abfallend und tief ist, egal bei welcher Tide.

Das Wasser ist kristallklar und für philippinische Verhältnisse kalt. Der Can-uba Strand ist ein Lieblingsplatz der Einheimischen und auch von außerhalb kommenden Gäste. Am Wochenende ist der Strand normalerweise voll mit Picknickern.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna

Die Eva Höhle - Eva Cave

Die Eva Höhle befindet sich im Barangay Odiong in der Gemeinde von Jagna. Die Höhle ist klein und eng. Durch ein schweres Erdbeben wurde das Innere der Höhle nachträglich beträchtlich vergrößert. Innen gibt es viele Abteile und in einem davon befindet sich knietiefes, sehr kaltes Wasser.

Verschiedene Vogelarten leben in der Höhle und eine davon baut essbare Nester, die geerntet und an Restaurants verkauft werden. Wilde Orchideen und Farne, groß wie Bäume, wachsen im Übermaß in der Nähe der Höhle, zusammen mit anderen tropischen Bäumen und Gewächsen.

Die Höhle ist von der Odiong Elementary School nach eineinhalb Kilometern einfach zu erreichen.

Die Cantuyoc Höhle - Cantuyoc Cave

Die Cantuyoc Höhle findet man im Barangay Cantuyoc. Sie soll die zweittiefste Höhle der Philippinen sein. Ihre Kammern wurden von unterirdischen Flüssen ausgewaschen

Zu besuchen gilt es noch das Barangay Mayana Mayana, welches 17 Kilometer vom Ort Jagna entfernt in einer Höhe von 820 Metern über dem Meer liegt. Das Klima hier ist kühl. Es begünstigt den Anbau von Zierblumen und Gemüse und der Ort ist bekannt für seine Schnittblumen.

Reisfelder in Terrassenform sind ein alltäglicher Anblick hier in der Gegend.

An einem klaren sonnigen Tag, kann man die Insel Camiguin mit dem Berg Hibok-Hibok in weiter Ferne sehen.

Jagna soll einige unentdeckte Tauchgebiete haben und während der Sommermonate sollen "sanga", das sind Stingrays, die die Gewässer um Jagna bevölkern. Dieser Fisch wird hier roh oder getrocknet zubereitet. Andere wiederum kochen ihn in Kokosnussmilch und scharfen Gewürzen zu einer sehr, sehr scharfen, leckeren Mahlzeit. Der Stingray wird als der Fisch des Ortes angesehen.

Von Larapan bis zum Nausok Point

Die Gegend ist lokal bekannt für ihre harten Korallen und verschiedenen Fischarten, die hier beheimatet sind. Hin zu den Tiefen der Mindanaosee ist der Hammerhai und andere verwandte Arten zuhause. Lokale Fischer haben Sichtungen dieser Haie bestätigt.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Touristisch Beschreibung für Jagna

Vom Nausok Point nach Pangdan, Canupao Point und Cantagay Point

Die Gegend ist ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Es gibt harte Korallen in den verschiedensten Formen, sowie Weichkorallen und Seeanemonen. Viele Arten von Korallenfischen und Seeschlangen bewohnen die Gewässer hier. Seeschlangen finden sich besonders am Nausok Point.