Santander

 



 

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG DES ORTES SANTANDER

 

 

bild 01

 

Der Ort Santander liegt an der südlichsten Stelle der Insel Cebu und ist etwa 135 Kilometer von Cebu City enfernt. Die Tanon Strasse sieht man im Osten und im Westen die Cebu Strasse.

Santander ist eine der kleinsten Gemeinden der Insel und der Provinz Cebu. Die Gemeinde Santander hat nur 10 Barangays, davon liegen sechs an der Küste und die restlichen vier in den Bergen.

 

bild 02

 

Liloan Point ist der am weitesten entfernte Punkt und schenkt dem Besucher einen grossartigen Ausblick auf die Tanon Strait, auf die Insel Bohol und andere umliegenden kleinen Inseln. Santander ist nur wenige Minuten von der Provinzhauptstadt Dumaguete auf der Insel Negros mit dem Schiff entfernt. Fähren und Schnellfähren fahren von den Barangays Liloan und Talisay. Von hier ist man schnell in Dumaguete und von dort, wer will, weiter zu der Hexen- und Zaubererinsel Siquijor.

 

bild 03

 

Santanders höchster Punkt ist rund 200 Meter über dem Meeresspiegel.

Vor langer Zeit hiess die Gemeinde Santander mal "Tanong". Der Name kommt von der Tanon Strait deren turbulente Strömungen hier ans Ufer schlagen. Als die Spanier kamen, hat der erste Priester den Ort in Santander umbenannt, dem Heimatort des Priesters an der nördlichen Küste von Spanien, der als Hafen- und Badeort bekannt ist.

In dieser Zeit wurden die Beobachtungstürme an den Küsten gebaut um früh genug zu sehen ob Moro Plünderer auf dem Weg sind. Bis heute sind zwei dieser Wachtürme, “Bantayan sa Hari”, an der Küste der Barangays Poblacion und Liloan zu besichtigen.

Die politische Führung änderte sich in Santander in 2001 zu dem heutigen Status. Vorher war Santander bekannt für Kinderarbeit und zerstörerische Fischerei. Heute bemüht man sich die See und die Küste zu schützen und zu erhalten.

 



 

Der Ort Santander öffnete sich bei dem Neubeginn auch zu einem Ziel für lokale und ausländische Touristen und Reisende. Dieser friedliche Ort mit weissen Pulversand Stränden, klarem Seewasser, wunderschönem Nachthimmel und atemberaubender Unterwasserszenarien zieht immer mehr Natur- und Strandfreunde an.

Wo früher einmal zwei Strandresorts waren, sind es heute mittlerweile 11 geworden. Davon sind die meisten in der preiswerten Klasse angesiedelt, so dass auch der einfache lokale Arbeiter sich eine schöne Zeit am Strand leisten kann.

 

bild 04

 

Santander hat ein Seeschutzgebiet, es eignet sich hervorragend zum Tauchen und Schnorcheln. Einige der Resorts bieten Tauchmöglichkeiten an. Die Todeswand (the Wall of Death) ist ein bekanntes Tauchrevier, allerdings nur für den geübten Taucher wegen der starken Strömung dort.

Hier einige der Resorts in Santander:

• Eden Resort

• Albion Seaside Resort

• Lubi Resort

• Marine Village Dive House

• Bonga Villa

• Kingdom

• Ocean terrace Resort

• Pebbles Beach Resort

• PG Diver/Won Dive

• Swan Beach Resort

• Villa Tropical

Es gibt ein wichtiges Fest zu feiern in der philippinischen Gemeinde Santander auf der Insel Cebu.

 

bild 05

 

Ende April wird zu Ehren der Delikatesse “Tostado” in Santander auf der Insel Cebu ein Fest gefeiert. Der Strassentanz ist der Höhepunkt dieser Festlichkeit in dem die einzelnen Bewegungen um Tostado zu machen eingearbeitet sind. Alle Barangays des Ortes nehmen an dieser Veranstaltung teil.

Früher wurde die Fiesta zu Ehren des Schutzheiligen gefeiert. Heute bezieht sie sich mehr auf die Plätzchen “Tostado” die bei der Fiesta auf jedem Snack Teller angeboten werden und ist heute eine Touristenattraktion geworden.