BATAAN

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG DER PROVINZ BATAAN

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan

 

Nur 2 1/2 Stunden Fahrt von Metro Manila liegt die Provinz Bataan . Obwohl mehr bekannt wegen seiner entscheidenden Rolle während des 2. Weltkrieges im Pazifik, erscheint die Provinz Bataan zunehmend als neue eco-touristisches Ziel mit  bemerkenswerten Vogelbeobachtungsstellen, Schildkröten Schutzgebieten, Quellen, Wasserfällen und natürlich, nachdenklich stimmenden Schreinen über die Tapferkeit der Menschheit über die Greuel eines nicht so lange vergangenen Krieges.

Nur den Namen Bataan zu erwähnen, bringt die Schrecken des letzen Weltkrieges ins Gedächtnis, insbesondere den berühmt-berüchtigten Bataan Todesmarsch, der in den Ortschaften Bagac und Mariveles begann. Von den 72.000 Kriegsgefangenen erreichten nur 54.000 unter brutalsten Bedingungen ihr Ziel. Wer mehr hierüber lesen will, sollte darüber nach weiterer Literatur suchen.

Die Provinz Bataan nimmt die gesamte Halbinsel Bataan im südwestlichen Teil von Zentralluzon an der West Philippine Sea und bildet einen Teil der Uferzone der Bucht von Manila. Die Halbinsel Bataan ist ein Ausläufer der felsigen Zambales Mountains im Norden mit dem Berg Natib mit einer Höhe von 1.253 Meter ü. M. und den Mariveles Mountains mit dem bekanntesten aller Schreine auf dem Berg Samat, dem Dambana ng Kagitingan - Denkmal der Tapferkeit.

Vor dem 2. Weltkrieg hatte die Provinz Bataan bereits ihren Anteil an einer stürmischen Geschichte als in 1574 der chinesische Pirat Limahong die Provinz für seinen Versuch nutzte Luzon zu erobern aber zurückgeschlagen wurde.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan

 

Holländer das Gleiche und mussten erleben wie fast 200 ihrer Leute gnadenlos niedergemetzelt wurden in Abucay. Über 40 Menschen, darunter der Bürgermeister und zwei Dominikaner Mönche, wurden als Gefangene genommen und in die holländische Kolonie Batavia gebracht. Eine Plakete an der vierjahrhundertealten Abucay Kirche, auch als St. Dominic's Church bekannt, gedenkt an dieses Blutbad vor hunderten vor Jahren. In dieser Kirche stand die erste Druckpresse in den Philippinen. Bereits in 1810 haben Tomas Pinpin und Vater  Francisco Blancas de San Jose hier mehrere Bücher in Spanish und Tagalog gedruckt.

Auf dem Berg Samat in Barangay Diwa in der Gemeinde Pilar steht ein gigantisches Kreuz als einsamer Wachposten, Dambana ng Kagitingan. Der Schrein steht auf einem 73.665 Hektar grossen Gelände und wurde in 1970 vom ehemaligen Präsidenten Ferdinand Marcos eingeweiht.

Über die gesamte Provinz von Bataan sind bedeutende historische Denkmäler verteilt, die sich auf Ereignisse des 2. Weltkrieges beziehen. In der Ortschaft Dinalupihan findet man zum Beispiel das Denkmal der 'First Line of Defense', in Hermosa, Orani, Abucay, Pilar, Limay und Balanga gibt es Weitere.



Der Ort Morong war für vietnamesische 'boat people' das Flüchtlingslager. Die Philippinen haben eine lange menschliche Tradition Flüchtlinge aus anderen Ländern aufzunehmen. Es kamen die malayischen Häuptlinge auf der Flucht vor der eisernen Faust ihres Sultan Makatunaw in Borneo, die Juden auf der Flucht aus dem besetzten Ländern in Europa durch die Nazis und die Nordkoreaner benutzen Bataan als Durchgangspunkt auf dem Weg nach Südkorea.

Weit davon entfernt in der Vergangenheit zu verweilen, ist die Provinz Bataan heute ein wichtiger Industriestandort und ein wachsendes und wichtiges ecotouristisches Ziel in internationalen Vogelbeobachterkreisen mit drei bekannten Vogelbeobachtungsstellen. Die gesamte Halbinsel Bataan liegt auf der ostasiatischen-australischen  Vogelzugroute wo eine grosse Anzahl von Zugvögeln von Nord nach Süd,während der Monate von September bis März den kalten Wintern entkommen. Eine ihrer Raststellen in den Philippinen für die Wald- und Wasservögel aus China, Japan, Sibirien, Russland und Kanada befindet sich in dem Feucht- und Mangrovenwald in der Gegend von Balanga. Balanga ist auch der Sitz der Provinzverwaltung.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan

 

Es ist sehr schön zu wissen, dass die lokalen Verwaltungen in Bataan aktiv am Schutz der Mangroven, des Watts, der Grassavanne und der Feuchtgebiete beteiligt sind. Die Mangroven müssen mit Netzen vor Müll aus der Manila Bucht geschützt werden.

Ausführlicher werde ich auf die drei Vogelbeobachtungsstellen Tortugas Site, Sibacan-Lote Site und Pto. Rivas Ibada Bird Site später in den einzelnen Ortsbeschreibungen eingehen.

Wer es nicht mehr abwarten kann, kann sich bei den hilfreichen Leuten im Balanga City Tourism Office oder beim Wild Bird Club of the Philippines erkundigen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan

 

Neben Vogelbeobachtungen ist die Provinz Bataan auch bekannt für ihr Pawikan Conservation Center in Barangay Nagbalayong, in dem Ort Morong, wo eine ganze Gemeinde zusammen arbeitet um die Seeschildkröten (lokal bekannt als Pawikan) an ihren Stränden beim Nisten und Schlüpfen zu beschützen. Die Schutzorganisation besteht aus ehemaligen Wilderern, Freiwilligen und Verwaltungsbehörden und sie gibt es seit 1999.

Die Halbinsel und Provinz Bataan ist auch ein sehr guter Platz für Mountainbiker mit ihren kurvenreichen Strassen in den Bergen und verschiedenen Bodenbeschaffenheiten und grossartigen Aussichten am Weg.

Bersteigen und Wandern existiert rund in der Gegend um Orani und Morong mit den Bergen Sta. Rosa (800 m), Natib (1.253 m), Silanganan (910 m) und dem Bataan Peak (1.000 m) der auch den Bataan Natural Park bildet.

In der Nähe des Berges Natib bei Abucay gibt es die Pasukulan Wasserfälle und die Pilis Wasserfälle in Samal zu bestaunen. Sicherlich gibt es noch mehr Wasserfälle, die aber noch entdeckt werden müssen. Der Süden der Provinz bietet weitere Berge zum Bergsteigen und Wandern wie den Pantigan Peak (1.388 m) in Bagac; den Mt. Limay (946 m) in Limay; den Mt. Bataan (1.362 m), den Tarak Peak (1.000 m) und Mt. Mariveles (1.388 m).

Schöne Quellen um den Reisenden zu erfrischen findet man in Abucay mit den Sibul Spring. Der Platz ist etwas entwickelt und hat einige Hütten. Eine Treppe führt auf einen Hügel mit einer japanischen Statue für die gefallenen Seelen während des 2. Weltkrieges.

Es gibt weitere Sportmöglichkeiten über die gesamte Provinz Bataan verteilt. Motocross in Pilar-Orion und Mariveles-Bagac; Mountain Biking in Mariveles, Bagac und Orion von November bis April; Airsoft Kriegsspiele in Pulong Bato, Orion; Schiessen auf der BATAS Firing Range in Limay.

Wichtige Daten und Feste sind das Senakulo in der Karwoche in Barangay Calaguiman in Samal; Bataan Day am 9. April; Banga Festival in der letzten Aprilwoche in Balanga; Pawikan Festival in der letzten Novemberwoche in Morong; Tagak Festival am 24. November in Bagac und das Paskuhan sa Mabatang vom 15. Dezember bis zum 6. Januar in Abucay.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Bataan

 

Auf 400 Hektar in der Ortschaft Bagac wurde Ciudad Acuzar errichtet. Eine Sammlung von Stelzenhäusern, 18. Jahrhundert Herrenhäuser. Die Strassen und Plaza sind gepflastert und ein ganzer Strassenzug von einem alten Foto der Escolta in Manila wurde hier nachgebaut.

Wer in der Provinz Bataan grosse Malls und weisse Puderstrände sucht, ist hier fehl am Platz.

Bataan ist aber für den Reisenden ein excellentes ecotouristisches Ziel in der unmittelbaren Nähe zu Manila und daher auch gut für eine Wochendreise.

Eine Reise in die Provinz Bataan bietet sich das ganze Jahr über an. Allerdings sollte man die Karwoche meiden, wenn man riesige Menschenmengen vermeiden möchte.