Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen

ABRA

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG DER PROVINZ ABRA

 

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra

 

Die Provinz Abra ist eine Provinz im Norden der Insel Luzon ohne Zugang zum Meer und gehört zu der Cordillera Administration Region. Die Provinzhauptstadt ist Bangued.

Die Einwohner sind meist Abkömmlinge von Ilocano Siedlern und Mitglieder des Tingguian Stammes.

Die ersten Einwohner der Provinz Abra waren Vorfahren der Bontocs und Ifugaos. Diese Bewohner verliesen die Gegend um sich in der alten Mountain Province niederzulassen. Andere frühe Bewohner waren die Tingguians oder Itnegs, unter diesem Namen sind sie auch bekannt. Die Ilocos kamen um zu Handeln mit den Tinguians aber als sie erkannten, dass die Provinz gut zum Siedeln war, sind sie geblieben und haben die Tinguinas in die Berge verdrängt.

In 1598 wurde eine spanische Garnison in Bangued ethabliert um die Ilocanos, die zum Christentum übergetreten waren, vor den Überfällen der Tingguian zu schützen.

Conrado Balweg
Conrado Balweg

Der revolutionäre Marxist Priester, Conrado Balweg, der für die Rechte der Stämme in den Kordilleren kämpfte, begann seinen Kreuzzug in der Provinz Abra.

Die Provinz Abra wird gesäumt von hochaufragenden Bergzügen im Westen und den Zentral Kordilleren im Osten. Das Gelände ist extrem schroff mit Bergen und Hügeln an den Grenzen als auch im Innern. Die Ebenen werden durch den Fluss Abra entwässert, der nordwärts fliesst vom Berg Data in der Mountain Province.

Bekannt is die Provinz Abra auch als "natürliche Färbemittel Provinz der Philippinen", wegen der reichlich vorkommenden Pflanzen die zur Färbung in der Lebensmittel-, Textil-, Kosmetik-, Möbel- und Pharmaindustrie angewandt werden.

Was gibt es zu sehen und zu tun in der Provinz Abra?

Die Pinaing sind Heilige Steine in Dumayco, nicht weit von Bangued. In einem riesigen, hohlen Balete Baum findet man die heiligen Steine "pinpinaing" von den Dorfbewohnern genannt. Sie symbolisieren die "anito", die Geister der Ahnen.

Zu besichtigen sind das Don Teodoro Brillantes Family Museum. Ein privates Museum der Familie Brillantes mit starker Reflektion der spanischen Kultur.

Viele alte römisch-katholische Kirchen wurden von spanischen Kolonialisten hinterlassen wie zum Beispiel in Bangued, Tayum und Lagangilang.

Ideal zum Schwimmen und Fischen ist der Fluss Abra mit all seinen Nebenflüssen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra



Über eine unbefestigte Strasse werden nach 32 Kilometern mit dem Jeepney in Bani und Boliney die Boliney Hot Springs erreicht. Wunderbar für heisse und kalte Bäder.

Wer etwas mystisches erleben möchte, sollte sich in Kabaruyan, San Quintin, die "Tugot ni Angalo" ansehen. Übersetzten kann man dies mit den "Fusstapfen von Angalo". Es wird von den Einheimischen geglaubt, es handelt sich hier um den Fussabdruck von einem Riesen in San Quintin. An einem klaren Tag, kann man aus der Ferne diesen 15 Meter langen, 5 Meter weiten und 3 Meter tiefen Abdruck erkennen.

Nicht nur Palawan hat einen unterirdischen Fluss, sondern auch die Provinz Abra in Barangay Libtec in der Ortschaft Dolores. Ein bezaubernder unterirdischer Fluss, eine Höhle wölbt sich aus einem scheinbar leeren Feld aber darunter befindet sich ein echter fliessender unterirdischer Fluss der die Stalgmiten widerspiegelt und damit ein unbeschreibliches Bilderstellt.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra

 

Der Kimkimay Lake ist einer von etlichen Seen von Taquib in Villaviciosa. Ein schöner Platz für ein Picknick, Schwimmen und Fischen. Oder der Limbo Lake, zwar nicht so populär wie der Kimkimay Lake aber doch ein idealer Platz für Camper und Wanderer. Er kann nicht mit dem Bus oder Jeepney erreicht werden, sondern will erwandert werden, was aber ohne grosse Anstrengungen machbar ist.

Die Sibud-Sibud Cave ist eine Höhle an der neu gebauten Strasse von Tineg und kann innerhalb von 1 1/2 Stunden und 33 Kilometern von Naturliebhabern erreicht werden.

Technisch Interessierte können sich die Don Mariano Marcos Bridge auf der Abra Kalinga National Road ansehen. Sie ist die 3. längste Brücke der Philippinen mit ihren 886,812 Metern Länge.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz AbraPHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra

 

Der Tangadan Tunnel befindet sich an der Abra-Ilocos Sur National Road und ist 40 Meter lang. Man erreicht ihn nach kurvenreichen 9 Kilometern durch die Hügel an der Grenze zu Ilocos Sur von der Narvacan Kreuzung aus.

Der Lusuac Dam ist ein Bewässerungsdamm wiederum gut zum Schwimmen und Fischen.

Der Victoria Natinal Park weist ein Heiligtum der "Blessed Mother" mit dem Jesukind in der Nähe des Wasserreservoirs für Bangued  wie auch einen Swimmingpool auf.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Abra

 

Der Park befindet sich auf einem Hügel mit herrlicher Aussicht auf den Ort Bangued und die Nachbargemeinden Tayum, La Paz, Pidigan und Penarrubia.

Es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben. Das soll aber alles in den einzelnen Ortsbeschreibungen ausführlicher zur Sprache kommen.

 

VIDEO



Hier ist nichts zu kopieren!
Click to listen highlighted text!