Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen

Camalig

 



 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR DEN ORT CAMALIG

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Camalig ist eine Gemeinde in der Provinz Albay, Philippinen. Nach der Volkszählung von 2015 hatte es eine Bevölkerung von 66.904 Menschen.

 

 

 

Jüngste archäologische Funde innerhalb der Gemeinde zeigen, dass Camalig bereits in den Jahren 200 v. Chr. bis 900 n. Chr., der Periode, die auf den Philippinen als frühe Eisenzeit bezeichnet wird, von Menschen mit entwickelten sozialen Merkmalen kultureller und religiöser, sozio-politischer und wirtschaftlicher Beziehungen und Organisationen bewohnt war. Laut Pater Cayetano Sanchez, einem OFM, der in den franziskanischen Archiven in Pastrana, Spanien, Nachforschungen über die Geschichte der Bicol anstellte, wurde 1569 kam eine spanische Flotte unter der Führung von Kapitän Luis Enriquez de Guzman zufällig in die Bicol-Region, als sie auf der Suche nach dringend benötigten Nahrungsmitteln die Nachbarinsel auskundschaftete und bis nach Camalig kam, wo sie auf eine dünne und blühende landwirtschaftliche Siedlung (Rancheria) stieß, deren Bewohner ihre landwirtschaftlichen Produkte in kleinen Hütten mit Grasdächern und ohne Wände aufbewahrten, die in der lokalen Sprache KINAMALIG genannt wurden.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Nach einer kurzen Rast in Camalig kehrten de Guzman und seine Männer nach Panay zurück. Es ist also leicht abzuleiten, dass Camalig seinen Namen von diesen einheimischen Hütten erhielt, die zur Lagerung von Ernten oder Feldfrüchten verwendet wurden. Die Siedlung oder Rancheria, die von Captain de Guzman 1569 gefunden wurde, wurde zuerst von den Augustinermönchen und später von den Franziskanern, die 1578 in die Bicol Region kamen, evangelisiert. Camalig wurde als Stadt 1579 von den Franziskaner-Missionaren Pater Pablo de Jesus und Pater Bartolome Ruiz gegründet, die die von den Augustiner-Kaplänen der frühen spanischen Expeditionen in die Region begonnene Arbeit fortführten. Es ist die früheste Stadt, die in der Provinz Albay gegründet wurde.

 

Touristische Ziele

Hoyop-hoyopan Cave

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Hoyop-Hoyopan bedeutet im lokalen Dialekt "blasen-blasen" vom Klang des Windes, der durch den Haupteingang pfeift. Hoyop-Hoyopan liegt 15 km von Legazpi City entfernt und kann auf dem Landweg erreicht werden. In diesen Höhlen wurden Töpferwaren, menschliche Knochen, Perlenarbeiten und Artefakte ausgegraben, die vermutlich 4.000 Jahre alt sind.

 

Calabidongan Cave

Diese Höhle liegt 2 km von der Hoyop-Hoyopan-Höhle entfernt und bietet einen unterirdischen Bach und eine Population von Fledermäusen (calabidong in bikol).

 

Quitinday Green Hills Formations

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Verschiedene Hügelformationen mit zwei Höhlen, die auf einem Hügel zu finden sind.

 

Mt. Kitwinan

Auf dem Berg Kitwinan in dieser Gemeinde fand eine große Schlacht statt. Der Berg ist ein sehr strategischer Ort innerhalb seines Pentakels, das über die angrenzenden sanften Hügel hinausragt und eine gute Sicht in alle Richtungen auf die weitläufigen, abfallenden Ebenen ermöglicht. Die Japaner hatten den Berg Kitwinan als Beobachtungspunkt mit einem unterirdischen Schutz gewählt, indem sie dort während ihrer Herrschaft im Land viele Tunnel bauten.

 

Tingib Falls

Dreistufige Minifälle, die sich im Komplex der Japanischen Tunnel in Sitio Sogong, Barangay Ilawod befinden.

 

Gerichte & Delikatessen

 

Pinangat

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Einheimisches Gericht aus 'gabi' (Taro) Blättern, die gekonnt in handgestampfter, köstlicher 'gata' (Kokosmilch) gekocht und mit 'tanglad' (Zitronengras) aromatisiert werden.

 

Inulokan

Einheimisches Gericht aus kleinen Süßwasserkrabben ('ulok' im lokalen Dialekt) und Kokosnussfleisch, gewürzt mit Kalamansi-Saft, schwarzem Pfeffer und 'tanglad' (Zitronengras) zur Geschmacksverbesserung, eingewickelt in 'gabi' (Taro)-Blätter und gekocht in köstlichem, handzerdrücktem 'gata' (Kokosmilch).

 

Puto Lanson

Einheimische gedämpfte Reiskuchen in verschiedenen Farben, die in kleinen Tassen gekocht werden.

 

 

Festivals

 

Pinangat-Festival

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - ALBAY - Touristische Ortsbeschreibung für Camalig

 

Das Pinangat Festival wird jedes Jahr im Juni gefeiert, zeitgleich mit der Camalig Town Fiesta zu Ehren des Stadtpatrons, St. John the Baptist. Das Fest ist ein buntes Potpourri an denkwürdigen und aufregenden Aktivitäten für jedermann, besonders für Camaligueños.

 



Click to listen highlighted text!