Panganiban

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR PANGANIBAN

 

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban

 

Historiker theorisieren, dass die original Siedler von Payo vom philippinischen Festland gekommen sind und sich an der nordöstlichen Küste der Insel Catanduanes zuerst ansiedelten, wahrscheinlich auf der kleinen Inselchen Panay.

Die frühen Siedler hatten ihre eigene Verwaltung und wählten unter sich ein Stammesoberhaupt, das liebevoll "Payo" genannt wurde. Der Name Payo blieb auch während der spanischen Zeit erhalten bis zum 01. Januar 1921. Da wurde der Ort von Viga abgetrennt und erhielt den NamenPanganiban zu Ehren von Jose Blanca Panganiban, der als Sponsor während der Einweihung dabei war. Heute ist Panganiban der offizielle Name der Gemeinde.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban

 

Payo ist auch ein einheimisches Kraut, aber richtig müsste es "hamapayo" heißen. Wegen der Kürze wird das Wort "payo" mehr benutzt.

Es wohnen hier rund 9.500 Einwohner auf 7,772 Quadratkilometern einer großen Ebene und Tälern, die vor der Reisernte, golden in der Sonne aufleuchten. Die Hügel sind mit Abaca und Kokonuspalmen bepflanzt. Weite Küstenstriche sind mit Mangroven besetzt. Tief im Inneren beherbergt die Insel Catanduanes hier große Kohlevorkommen, die bis heute nicht angefaßt wurden.



Die Pioniere waren Seeleute und Händler auf gewerblichen Expeditionen, deren Vorfahren mit den ersten Siedlern von Borneo, Malay und China kamen. Im 13. Jahrhundert kam eine weitere Welle Einwanderer von Seeleuten aus dem südlichen Luzon. Einige gerieten in einen Sturm und gelangten in den Fluss Payo und fanden hier ein Paradies. Sie blieben und nannten es von da an daheim

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban

 

Touristisch ist das Inselchen Panay ein strahlendes und attraktives Kleinod. Es gibt mehrere Felszinnen, die aus dem sandigen Boden hervorstechen. Spalten, Tunnel und Höhlen erwecken die Neugier für diese unterwasser Felsformationen.´Staunenswerte Wände, Kliffs und Überhänge unter denen Hunderte von Glasfische Schutz finden.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - SOUTHERN LUZON - CATANDUANES - Der Ort Panganiban

 

Da ist noch die St. James the Greater Parish Church zu erwähnen. Die Kirche wurde niemals wieder vollständig aufgebaut und erlag dem Erdbeben am 11. Januar 1928. Dabei wurde die Ostwand vollständig eingerissen und tiefe Risse an anderen Stellen waren entstanden. Ein rund 20 Zentimeter breiter Riss entstand von Boden bis zum Dach. Jedes weitere Erdbeben kann den Rest zusammenstürzen lassen. Kirchgänger und der Priester rennen in Panik aus der Kirche nur beim leichtesten Anzeichen eines Bebens.

 

Ende Juli wird die Fiesta und das Kinis Festival jedes Jahr gefeiert. Hierzu sind Besucher und Gäste herzlich eingelanden.