Libona

 



 

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR DEN ORT LIBONA

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Baungon
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Baungon

 

Nach der Geschichte zu urteilen, muss Gold der Grund gewesen sein, warum soviele Menschen hierher kamen auf der Suche nach goldenem Ruhm und Glück. Bei solch einem Anlass, am 17. Januar 1817, kam ein spanischer Soldat mit dem Auftrag alle Ortsnamen aufzuschreiben an denen er vorbei kommt, an einer Gruppe Männer vorbei, die nach Gold gruben in einer der Goldminen. Er fragte in spanisch nach dem Namen dieser Stelle. Die Einheimischen verstanden ihn nicht und dachten, er frage nach, wieviel Goldsteine sie bereits gesammelt hätten und antworteten mit "Libo na". Das bedeutet tausend. Der spanische Soldat beschrieb den Namen des Ortes als "Libo na"

Die Karte zeigt im Groben wo die einzelnen Barangays zu finden sind.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Baungon
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Baungon

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona

 

Der Bubonawan Fluss

 

Der Bubonawan Fluss, ein Nebenfluss des Sil-ipon, Undilawan und Buganay, ist ein wichtiger Fluss und erzeugt in einem sogenannten Mini-Wasserkraftwerk Strom für die Stadt Cagayan de Oro.

 

Mt. Magantol Reforestation Project

 

In Barangay Sil-ipon, 17 Kilometer vom Ortszentrum von Libona hat man ein Wiederaufforstungsprojekt gestartet, das Mt. Magantol reforestation Project. Dabei muss man den Bobonawan Fluss überqueren. Es sind eine Vielzahl von Hartholzgewächsen und Obstbäumen angepflanzt worden.

 



 

Libona Municipal Fresh Water Fish Hatchery Nursery

 

Wer einmal eine Betrieb für eine Frischwasseraufzucht besichtigen möchte, der kann das in Fabrica, Barangay San Jose tun. Hier werden Fingerlinge für die Fischzucht und -produktion gezüchtet und gegen minimale Kosten and die Betreiber von Fischfarmen weitergegeben.

 

Libona Municipal Tourism Center (River Valley Ranch)

 

An dieser Stelle wird der Reisende aufgefordert sich auszuruhen und einen Kaffee zu geniessen. Ausruhen kann er sich, wunderschöne Aussichten, die Ruhe und den Gesangder Vögel geniessen auch, den Kaffee muss er aber selber mitbringen.

Die Stelle nennt sich Kala-kala Height und gehört zu dem Ortsteil Kiliog und ist die höchste Stelle des Ortes Libona. Eine angesehene Familie hat hier einen Hektar Weideland ihrer Ranch gestiftet um diesen Touristenplatz mit einem zusätzlichen Schiessplatz zu errichten.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona

 

Es ist einfach schön im Gras zu liegen und die nordwestlichen Teile tief unter sich liegen zu sehen und die Stille, die mal von einem vorbeifahrenden Motorrad oder einem seltenen Jeepney unterbrochen wird, in sich aufzunehmen. Man schaut über fruchtbare Felder, sieht die Traktoren auf den Feldern wie Spielzeug, hört sie aber nicht. Dafür sieht man bis in die Barangays Gango (hier wird Gold abgebaut), Kiliog und bis in die Nachbargemeinde Baungon. Auf der anderen Seite der Strasse befindet sich ein offenes Gebäude. Von hier schaut weit in die Landschaft und die Berge von Bukidnon.

Beschrieben wird diese Strecke mit vielen Bildern in einem

 

Reisebericht "Unterwegs rund um Cagayan de Oro"

 

Zum Ortsteil Gango sind wir an einem Sonntag gewandert, mit unserem Deutschen Schäferhund "Rex", von dem Ortsteil Gusa in Cagayan de Oro über Indahag, zu dem Goldabbauort Gango auf abenteurlichen Wegen, die uns fast dazu zwangen, die Nacht in den Bergen zu verbringen.

Darüber gibt es einen längeren Foto- und Erlebnisbericht im PHILIPPINEN REISEN BLOG unter

 

Goldsuche im Goldgräberdorf hinter der Stadt

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona

Kawayanon Falls

 

Wer den Ortsteil Gango besucht, sollte dann sich auch die Kawayanon Wasserfälle anschauen. Das Wasser stürzt in Kaskaden unter einem dichten Laubdach herab.

 

Bogsok Cave

Für Höhlenfreunde gibt es immer wieder Höhlen in diesen Kalksteingebirgen wie die Bogsok Höhle am Berg Tampulong. Die Höhle beherbergt grosse Mengen an Guano. Ihr Inneres hat einen flachen Boden und wäre gross genug fünf Autobusse aufzunehmen. Der Einstieg wird als schwierig angesehen und bedeuted eine Herausforderung für Höhlenforscher. Wer es wagen möchte kommt vom Ortskern von Libona über die Felder 17 und 18 der Del Monte Pineapple Platange dort hin.

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona

Sigmatan Falls

 

Die Sigmatan Wasserfälle sind ein gutes Stück entfernt und gehören zum Barangay Sil-ipon und gut 22 Kilometer entfernt vom Ortszentrum von Libona. Vom Barangayzentrum in Sil-ipon sind es noch 8 Kilometer in Richtung Kintanglad Gebirge.

Lungag Falls

Einfacher zu erreichen aber nicht so abenteuerlich sind die Lungag Wasserfälle zu Gesicht zu bekommen. Direkt hinter der Libona Central School in Poblacion Libona rund 100 Meter entfernt fällt das Wasser acht Meter in die Tiefe.

Maypangi Falls

 

Der Maypangi Wasserfall befindet sich hinter der Pongol Elementary School im Barangay Pongol rund 250 Meter vom Dorfzentrum entfernt und etwa 12 Kilometer von Poblacion. Dies ist der Lieblingsplatz der Dorfbewohner um mit Familie und Freunden zu schwimmen und picknicken.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - BUKIDNON - Libona