Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen

Catarman

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR DEN ORT CATARMAN

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Catarman ist eine Gemeinde in der Provinz Camiguin, Philippinen. Laut der Volkszählung von 2020 hat sie eine Bevölkerung von 17.569 Menschen.

 

 

 

Catarman, wie es von den Visayanern genannt wird, bedeutet eine Spitze oder ein Kap. Catarman ist der älteste Ort auf Camiguin und wurde 1622 unter dem Patronat von San Roque gegründet, mit Fray Francisco de la Concepcion, Recollect, als erstem Priester. Sie hatte 357 Abgaben und eine Bevölkerung von 1.625 Einwohnern mit Sagay und Mambajao als Station oder Visitas.

Laut Chronik war die erste Pfarrei, die auf der Insel gegründet wurde, die von Guinsiliban (1596 oder 1599), mit Stationen oder Visitationen in Catarman und Sagay.

Nach Angaben von Vicente Elio entdeckte Magellan Camiguin, wo er im April 1521 Fuß fasste. Den Einheimischen zufolge setzte sich Magellan an die Stelle, an der Catarman gegründet wurde, um Wasser zu holen. Mehr als zwei Jahrhunderte lang gab es nur die Gemeinden Guinsiliban und Catarman.

Vom 18. bis zum frühen 19. Jahrhundert wurde Camiguin als Teil von Misamis Oriental bis 1818 von Cebu aus verwaltet. Misamis Oriental erhielt den Status einer Provinz mit der Insel Camiguin als Teil der Abteilung Partido de Catarman, zu der Catarman und die Dörfer Guinsiliban, Mambajao und Sagay gehörten.

Im Jahr 1848 wurde die Gemeinde Guinsiliban aufgelöst und zusammen mit Mahinog nach Sagay verlegt. Sie wurden zu visitas von Sagay und Sagay wurde von Catarman getrennt und Mambajao blieb als visitas oder Station bestehen.

Am 4. Januar 1855 wurde Mambajao durch ein Sonderdekret von Catarman getrennt. Am 6. Juli desselben Jahres wurde Mambajao zu einer Gemeinde mit Pater Valero de Sebastian als erstem Pfarrer und Tupsan als Visita, und Agojo wurde die einzige Visita von Catarman.

Die Stadt Partido de Catarman wurde häufig von Naturkatastrophen heimgesucht. Lava, heiße Felsen und vulkanische Asche infolge des Ausbruchs des Vulkans am 10. Oktober 1870 zerstörten Catarman. Im Jahr 1871 befand sich die Stadt an ihrem ursprünglichen Standort. Aufgrund der vulkanischen Aktivität wurde sie jedoch nach Guiob verlegt, das damals ein Barrio war und heute an dieser Stelle liegt. Es ist der flächenmäßig größte Ort der Insel, sehr fruchtbar, hügelig und mit einem gesunden Klima. Der erste Blick, den man auf den Ort wirft, ist ein schöner Anblick. Sie ist noch nicht allzu sehr erschlossen; es gibt viele Wälder mit hervorragendem Bauholz.

Am 1. Mai 1871 wurde Catarman an seinem heutigen Standort unter der Leitung von Pio Gomez, Hilariun Abad, Patricio Basa, Pedro Anonuevo, Marcelo Bacol und Marcelo Cadion gegründet. Im Jahr 1872 beanspruchte Mambajao Agojo von Catarman.

Im Jahr 1899 bombardierte ein amerikanisches Kanonenboot Camiguin. Nach einem kurzen Scharmützel mit den Los Libertados unter dem Kommando von Ricardo Reyes unterwarfen sich die Einwohner bereitwillig der amerikanischen Herrschaft. Es kam jedoch weiterhin zu sporadischen Zusammenstößen mit den verbliebenen Elementen der revolutionären Truppe, die von einem gewissen Balero angeführt wurde.

1899 ernannten die Amerikaner Macario Gimeno zum ersten Präsidenten von Catarman, der später von Rosendo Bailo abgelöst wurde, dem wiederum Leopoldo Ilago als Präsident folgte.

Im Jahr 1901 wurden Balero und seine Anhänger in der Schlacht von Manduaw vernichtet, die den Widerstand auf der Insel beendete.

Im Jahr 1903 wurde Mateo Roasol Präsident von Catarman. Zwischen 1903 und 1906 wurden die Catarmaner rebellisch. Sie wollten keine Einmischung von Leuten von außerhalb Catarmans, die sich in ihr Regierungssystem einmischten, und sie zogen es vor, mit Bolos und Speeren zu kämpfen, aber nicht ohne einen einzigen Tropfen Blut.

Im Jahr 1906 wurde Catarman als Gemeinde abgeschafft und als Barrio von Mambajao eingegliedert, und Pablo Rodrigo und Gregorio Basmayor waren die Stadträte.

In einer anderen Version von 1903 wurden die Städte Catarman, Mahinog und Sagay mit Mambajao zu einer einzigen Gemeinde auf der gesamten Insel zusammengefasst. Guinsiliban war von 1848 bis 1950 Teil von Sagay.

Am 30. Juli 1910 wurde mit dem Bau des Gemeindegebäudes begonnen, das am 26. Januar 1911 fertiggestellt wurde. Der zur Finanzierung des Projekts gesammelte Betrag belief sich auf 1.344,20 Pesos und die Gesamtkosten des Gebäudes auf 1.218,82 Pesos. Das Projekt wurde abgeschlossen.

1912 wurde Pablo Rodrigo per Volksabstimmung zum Präsidenten der Gemeinde Catarman gewählt, die bis 1915 bestand. Im Jahr 1912 wurde Catarman als von Mambajao getrennte Gemeinde wiedererrichtet.

Während des Zweiten Weltkriegs blieb auch die Gemeinde nicht von der Kriegsgefahr verschont. Obwohl es in der Gemeinde zu keinen kriegerischen Auseinandersetzungen kam, gab es eine Guerilla-Brigade. Während der Invasion der Gemeinde wurden keine Bombenangriffe durchgeführt. Die Bevölkerung war auf das Ereignis vorbereitet und die meisten versteckten sich in den nahe gelegenen Hügeln und Bergen.

Der Ausbruch des Mt. Hibok-Hibok am 8. September 1948 und am 3. und 4. Dezember 1951 löste eine dramatische Flucht der Catarmanons in andere Orte aus. Die meisten von ihnen ließen sich auf dem Festland von Mindanao nieder. Für sie war Mindanao die Insel der Verheißung. Getreu ihrem Glauben hatten sich die meisten von ihnen verbessert und dauerhaft niedergelassen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Die Insel CAMIGUIN ist aufgrund ihrer sieben Vulkane und mehrerer Vulkankuppeln als die Insel "Born of Fire" bekannt. Vulkanausbrüche und Landbewegungen haben diese spektakuläre Insel voller Naturwunder und historischer Reichtümer entstehen lassen. Als Insel mit einem vielfältigen Ökosystem liegt die Einzigartigkeit von Camiguin in der abwechslungsreichen Landschaft, der unberührten Natur und der rustikalen Umgebung.

Camiguin ist eine der schönsten Inseln der Philippinen - ein virtuelles Paradies -, denn die Insel bietet Besuchern die Möglichkeit, die unberührte Schönheit in ihrer Gesamtheit zu erleben. Eingeschlossen in die ewige Umarmung des Meeres führt Camiguin ein einfaches Leben, geschützt und unbeeindruckt vom Druck des heutigen, beschleunigten Lebensstils. Die Insel wird auch vom Ministerium für Tourismus als eines der besten Reiseziele des Landes anerkannt.

Die Gemeinde Catarman, Camiguin, beherbergt die meisten der wichtigsten touristischen Ziele auf Camiguin - das Sto. Nino Cold Spring Resort, den Bura Soda Water Park, die Tuasan Falls, die Old Church Ruins, den Walkway to the Old Volcano und den legendären Sunken Cemetery.

 

Sehenswertes

 

Versunkener Friedhof

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Der Versunkene Friedhof war einst ein Friedhof über dem Meer, der jedoch durch den Ausbruch des Vulkans im Jahr 1980 zerstört wurde und dessen Überreste sich unter Wasser befinden. Die Stätte ist ein Ort der Ehrfurcht und Besinnung, der mit einem Boot zugänglich ist und auf dessen kleinem Sockel Besucher stehen können, während er über Wasser bleibt. Viele nehmen die kleine Bootsfahrt auf sich, um Fotos zu machen und den Blick auf den Vulkan Vulcan zu genießen, der die Bewohner von Camiguin bei seiner Entstehung dem Meer geopfert hat. Gegenwärtig wird der Ort durch das Coastal Resource Management Project (CRMP) gefördert, das ihn zu einem Unternehmen macht, das Gebühren für Touristen erhebt, die nasse Aktivitäten genießen wollen. Das Unternehmen ist eine Zusammenarbeit zwischen der Fisherfolks Association, der LGU und dem Barangay.

Eintrittsgebühr: Keine.

 

Alte Kirchenruinen

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Kirche aus dem 16. Jahrhundert, die 1871 beim Ausbruch des Vulkans Daan auf Camiguin zerstört wurde. Die Ruinen haben den Ausbruch überstanden, und man kann an den Wänden Korallen sehen, die zu den Fundamenten der Kirche gehören.

Der Eintritt ist frei: Keine

 

Tuasan-Wasserfall

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Die Tuasan Falls sind ein ursprünglicher Wasserfall in einem Wald. Das Becken, in dem das Wasser kaskadenförmig herabstürzt, besteht aus natürlichen Felsformationen. Die Tuasan-Wasserfälle sind ein ideales Ziel für Abenteurer und Bergsteiger, die die einzigartige, unberührte Schönheit dieses Wasserfalls genießen möchten. Die Route zu den Wasserfällen ist sehr faszinierend und eignet sich hervorragend für alle, die auf der Suche nach Abenteuern sind.

Eintrittspreis: P50.00

 

Fußweg zum alten Vulkan

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Der Hang des Vulkanbergs ist vor allem in der Karwoche, wenn das Panaad-Festival stattfindet, mit Gebeten gefüllt. Gläubige und Touristen gleichermaßen steigen eine Reihe von Stufen hinauf, die schließlich zu einer leicht schwierigen Wanderung werden. Entlang des Weges stehen Statuen, die die 14 Stationen des Kreuzwegs darstellen. Die Figuren sind etwa lebensgroß und weiß gestrichen, so dass sie leicht zu erkennen sind.

Der Eintritt ist frei.

 

Sto. Niño Cold Spring Resort

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Sto. Niño Cold Spring ist ein kühler Zufluchtsort, um der Sommerhitze zu entkommen. Es ist eine Oase für Camiguins Besucher, die eine lange und heiße Tagestour hinter sich haben. Schon der Name des Resorts verrät, wie kühl es ist. Dieses Resort ist reich an ständig fließendem, sauberem und frischem Wasser und bietet ein Badevergnügen der besonderen Art. Durch die Chlorfreiheit und den ständigen Wechsel des Poolwassers hebt es sich deutlich von einem typischen Resort ab.

Es wird ein Eintrittsgeld erhoben.

 

Bura Soda Water Park

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANAO - CAMIGUIN - Touristische Ortsbeschreibung für Catarman

 

Es ist der einzige Sodawasser-Pool auf den Philippinen! Vulkanische Quellen liefern dieses einzigartige fließende Wasser.

Es gibt ständig fließendes Sodawasser, in dem jeder Gast schwimmen kann (nicht trinken). Es gibt jedoch einen ausgewiesenen Platz und einen Wasserhahn, an dem Sie das natürliche Sodawasser probieren können.

Auf Schildern wird auf die Vorteile von Sodawasser hingewiesen: Es ist gut für die Flüssigkeitszufuhr und sorgt für ein Sättigungsgefühl, wodurch die Nahrungsaufnahme verringert wird. Es beugt Osteoporose vor, verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und senkt den Blutdruck.

Das Wasser in den Becken ist sauber und kalt und wird regelmäßig gewartet.

Es wird ein Eintrittsgeld erhoben.

 

 

 

Click to listen highlighted text!