SOUTH COTABATO

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG DER PROVINZ SOUTH COTABATO

 

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato

 

Die Provinz South Cotabato besteht nach der Abtrennung und Gründung der Provinz Sarangani nur noch aus 11 Gemeinden. Dafür wurde die Gemeinde Koronadal zur Stadt Koronadal und Provinzhauptstadt.

Die Provinz ist eine der sich am Schnellsten entwickelnden Provinzen in den Philippinen und wird auch "Der Brotkorb des Südens" genannt. Besonders in dieser Provinz ist eine ethnische Gruppe zu Hause, die Tboli.

South Cotabato weist ein Mikroklima auf, welches die Orte Marbel und Koronadal ungewöhnlich warm machen. Dafür wird der Ort Lake Sebu auf der anderen Seite, als "Klein Baguio" gerühmt, mit seinem kühlen Klima und frischer Luft.

ETWAS GESCHICHTE VON SOUTH COTABATO

Vor Jahrhunderten war das Gebiet der Provinz South Cotabato nur spärlich von Malay Pionieren besiedelt, aus denen sich später unterschiedliche ethnische Gruppen bildeten, die bis heute noch in der Provinz existieren.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato

 

Siedler, welche die Grundlage für eine fortschrittliche Provinz bildeten, begannen in 1914 in die Provinz zu strömen. Der Höhepunkt wurde Mitter der 1930er unter Präsident Quezon erreicht. Einer der Ersten war General Paulino Santos, ein Mann von ungeheurem Pioniergeist, der Tausende begeisterte. Nach dem 2. Weltkrieg kamen die Siedler aus Luzon und den Visayas in das jungfräuliche Land der Versprechungen.

So war es nicht verwunderlich, das in den frühen 1960er Jahren Handel und Wirtschaft in diesem südlichen Teil von Cotabato stark gestiegen war. Am 18. Juli 1966 wurde South Cotabato als eigenständige Provinz gegründet. Aber schon in 1992 musste South Cotabato 7 Gemeinden an die Neugeburt einer Provinz abgeben, an die Provinz Sarangai. Auch diese Abtrennung und der Wegfall einiger Gemeinden wurde von den Bewohnern der verbliebenen Provinz gemeistert.



TOURISTENZIELE IN DER PROVINZ SOUTH COTABATO

Zu den natürlichen Touristenattraktionen gehört der Berg Matutum. Dieser liegt an den Grenzen der Gemeinden Tupi, Tampakan und Polomolok und Malungon bereits in der Provinz Sarangani. Der Berg Matutum stößt bis auf 2.286 Meter über dem Meer in den Himmel und ist ein kegelförmiger Vulkan. An seinen Hängen gibt es dichten Wald und Wasserfälle. Es gibt drei Wege auf den Gipfel und diese werden später unter den Ortsbeschreibungen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato

 

Dann sind da der Mount Parker Ranges und der See Maughan in Tboli zu vermerken. Der Gipfel wird Asamblak genannt und ist 1.750 Meter über dem Meer und hier gibt es eine moosige Zeltplatz. Von hier hat der Reisende einen Blick auf den 300 Meter tiefer liegenden See Maughan. Es ist ein Kratersee des Mount Parker und seine Fläche wird auf 300 Hektar geschätzt. Zwei Wege führen auf den Berg und werden in den Ortsbeschreibungen näher erläutert.

Einfacher zu erreichen für einfache Touristen dagegen ist der See Sebu. Seine Größe von 365 Hektar ist schon beachtlich inmitten von Hügeln und Bergen. Fischteiche und Zugvögel sind Anziehungspunkte. Hier sind die Tboli zu Hause, die "Traumweber". Man trifft sie in ihrer Stammeskleidung an den Markttagen. Abenteurer können eine Wanderung zum Traangkini Fluss machen oder die 7 Wasserfälle erkunden.

In Polomolok, zu erreichen mit einem Allradfahrzeug oder einer Stunde langen Wanderung, liegen die Salkak Höhlen 1 und 2.

Weitere Orte zu besuchen wären die Mambucal Quellen und die Siok Wasserfälle. Für den kulturell interessierten Besucher ist sicherlich die Tboli Cultural Community am See Sebu einen Besuch Wert. Hier trifft man auf die Tasaday Höhlenmenschen, die in völliger Isolierung in Höhlen in einer Höhe von mehr als 1.400 Metern im Regenwald lebten.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato

 

Die Tboli sind bekannt für ihre farbenprächtigen Kostüme, komplitzierte Perlarbeiten, wunderschöne Körbe und traditionelle Messingornamente.

In Palkan, zu erreichen in einer 20-minütigen Fahrt, liegt die Abiera Farm. Hier werden Orchideenfreunde und Liebhaber von einheimischen Blumen ihrer Begeisterung freien Lauf lassen können.

Erfahrungen sammeln kann der Reisende, wenn er in einer Tboli Familie Unterkunft findet und am Leben am See und der uralten Kultur teilhaben kann. Besonders eigenen sich das Helobung Festival an jedem 9.-11. November; das Linggong Matutum an jedem 13.-20. März und das Kasadyahan Festival an jedem 1.-11. September für so ein Unternehmen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - MINDANANAO - SOUTH COTABATO - Die Provinz South Cotabato