Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen

Mabinay

 



 

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG FÜR DEN ORT MABINAY

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay

 

Mabinay ist eine Gemeinde in der Provinz Negros Oriental. Eine perfekter Zielort für Natur liebende Reisende, eben wegen den bemerkenswerten und erstaunlichen natürlichen Sehenswürdigkeiten. Atemberaubende Aussichten in die Täler, herrliche Sonnenaufgänge können beobachtet werden über den Kliffs und Bergen. Nicht zu vergessen die Höhlen von Mabinay.

Der Ort befindet sich in der Mitte der Philippinen zwischen den beiden großen Städten Kabankalan auf der westlichen Seite und Bias auf der östlichen Seite von Negros. Der Ort Mabinay liegt nur rund 90 Kilometer von der Provinzhauptstadt Dumaguete entfernt und kann mit dem Bus schnell über gute Strassenverbindungen erreicht werden.

Die Gemeinde Mabinay wurde aus einigen Dörfern von Bais verwaltungstechnisch in 1960 gegründet. Einige Jahre später kamen nochmals einige Dörfer aus Bais und Manjuyod hinzu und brachten die Ortsfläche zu der Größe, die sie heute hat.

 

Das Langub Festival ist eines der größten Events in der Region. Gefeiert wird jedes Jahr am 24. Januar. Das Langub Fest fällt zusammen mit der jährlichen Fiesta zu Ehren des Sto. Nino. Es werden Messen, sportliche Wettbewerbe, viel Unterhaltung, auch ein Schönheitswettbewerb und Strassentänze abgehalten. Für den Reisenden eine gute Möglichkeit an der reichen Geschichte und der Gastfreundlichkeit der Einheimischen teilzuhaben. Während der Festlichkeiten sind die Bewohner in alten Gewändern gekleidet, um an die Zeit zu erinnern, die vorbei ist.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay

 

DIE TOURISTISCHEN ATTRAKTIONEN IN MABINAY

Der Ort Mabinay wird mehr und mehr zu einem touristischen Anziehungspunkt im Inland der Provinz Negros Oriental. Mittlerweile spricht man von der Gemeinde als die "Hauptstadt der Höhlen" von den Philippinen. Die Spelunker haben tatsächlich ein reichhaltiges Programm in der Unterwelt in Mabinay vor sich. Gibt es doch genügend Höhlen mit ihren Wundern, die es zu erkunden gilt.

Das bedeutet aber bei Weitem nicht, dass nur "Cavemen" hier ein touristisches Ziel finden. Es sind kalte wie auch heiße Quellen, majestätische Wasserfälle und Lagunen zum Schwimmen zu besuchen. Abenteuerlustige finden ihre Zipline oder können auf wackeligen Stegen in den Baumwipfeln umherwandern oder das Klettern unter geübten Augen richtig erlernen. Kleine Seen, dichter, grüner tropischer Wald können unter dem Gesang von Vögeln erwandert werden. Im Mabinay Spring und Highland Resort gibt es einen See und eine Lagune zum Abkühlen und Schwimmen. Kajaks können hier gemietet werden.

 



 

DIE HÖHLEN VON MABINAY

 

Die Einheimischen reden hier von mehr als 400 Höhlen in der Gemeinde. Davon sind rund 100 bekannt und 50 davon sind soweit untersucht und identifiziert worden durch ein Team aus Holland und Belgien vor 25 Jahren. Für den Reisenden sind sieben Höhlen zugänglich. Drei dieser Höhlen haben einen einfachen Zugang, während die anderen vier nur für erfahrere Höhlengänger und Bergsteiger zugänglich sind. Das bedeutet, dass man durch einen unterirdischen Fluss schwimmen, durch enge Passagen krabbeln oder sich auch abseilen muss, um in die Höhle zu gelangen.

Der Besuch der Höhlen ist zu jeder Jahreszeit möglich. Es gibt Tourenanbieter und Führer, die dem Reisenden die Wunder unter der Erde näher bringen. Nach der Befragung wird der Führer den Besucher zu dem ihn passenden Höhlen führe. Dazu sollte unbedingt auf gutes Schuhwerk geachtet werden. Flip-flops und Sandalen geht nicht, Turnschuhe sollten es schon sein. Die Führer freuen sich über Fragen und werden sie gerne beantworten und die über die meisten der Höhlen existieren erstaunliche Geschichten.

 

DIE BULWANG HÖHLEN

 

Die Bulwang Höhlen von Mabinay sind einfach zu entdecken für Anfänger. "Bulwang" heißt großes Loch und befindet sich im gleichnamigen Barangay. Vom Busterminal sind die Höhlen mit einem Tricycle in 20 Minuten zu erreichen. Drei Höhlen sind hier zu besuchen.

 

PANGLIGAWAN HÖHLE

 

Der Name der Höhle bedeutet die Höhle der Freier oder der Brautwerber. Es wird gesagt, dass die Einheimischen hier ihre Auserwählten hin brachten. Das Innere der Höhle wird durch ein Loch in der Decke mit Tageslicht versorgt. Eine Steintreppe sorgt für einen einfachen Zugang.

 

PANDALIHAN HÖHLE

 

Dies ist die Höhle für die Hochzeiten. Diese fand statt unter der offenen hohen Decke der Haupthalle. Besucher sollten acht gebena uf die Vogelnester und die Tausenfüßler, die die Höhle ihr Zuhause nennen. Letztere können bis zu 25 Zentimeter lang und bis zu 1,5 Zentimeter dick werden. Eigentlich sind sie friedfertig, aber wenn sie sich gestört fühlen, verspritzen sie eine violette Flüssigkeit, welche Flecken auf der Haut hinterläßt.

 

KRISTALLHÖHLE - CRYSTAL CAVE

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay

 

Dies ist die Höhle der Flitterwöchner oder Hochzeitsreisenden. Früher war der Zugang nicht so einfach wie heute. Die Gemeinde hat daran gearbeitet, dass der Zugang einfach geworden ist. Für die Höhlenbesucher wurde ein Podest inmitten der Höhle errichtet. Die Höhle ist 157 Meter lang und 12 Meter breit. Der Boden und die Decke sind mit Tropfsteinen bedeckt. Auch hier wohnt einiges an Getier, so zum Beispiel die Geißelspinnen, Fledermäuse und Frösche. Besucher sollten hier die Tropfsteine nicht anfassen, warum wird der Höhlenführer erklären.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay

 

ODOLMAN HÖHLE

Hier haben wir mit 8.870 Metern das zweitlängste bekannte Höhlensystem der Philippinen. Um Zugang zu erhalten, muss der Besucher einen unterirdischen Fluss durchschwimmen oder aber durch ein Loch in der Decke krabbeln. Die Odolman Cave hat etliche große und eindrucksvolle Gallerien, welche durch schmale und enge Korridore verbunden sind. Diese Höhle ist nur für erfahrene Höhlengänger zugänglich.

 

CAYASO HÖHLE

 

Die Cayaso Cave ist die neuntlängste Höhle der Philippinen. Immerhin sind das noch beachtliche 2.222 Meter mit einem unterirdischen Fluss, der durch die Haupthalle fliesst. Diese Höhle befindet sich nur einen Kilometer vom Ortskern entfernt.

Das gutes Schuhwerk ein muss ist, wurde schon erwähnt. Lange Hosen und langärmelige Hemden oder Blusen helfen Abschürfungen und Kratzer zu vermeiden. Auch wenn die Führer die Höhlenbesucher mit Helmen und Taschenlampen ausstatten, sind die Letzteren nicht besonders gut. Deswegen sollte der Gast, wenn möglich seine eigene Taschenlampe mitbringen, um in die letzten Ecken schauen zu können. Wichtig ist auch Trinkwasser und vielleicht ein paar Sandwich für einen Happen zwischendurch. Die meisten Höhlen liegen nicht an Wohngebieten und in der Umgebung gibt es keine Bewirtung.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - NEGROS - NEGROS ORIENTAL - Touristische Beschreibung für den Ort Mabinay

 

Ein Besuch der Gemeinde Mabinay eignet sich ganz besonders von einer Fahrt von Dumaguete auf die westliche Inselseite oder von Bacolod kommend nach Dumaguete. Es gibt etliche Möglichkeiten der Anreise und Weiterreise bei einer Reise durch die Visayas. Vielleicht von Dumaguete nach Cebu oder von San Carlos nach Toledo auf Cebu. Auf der westlichen Seite von Negros gibt es Möglichkeiten auf die Insel Guimaras zu kommen von Pulupandan aus, um dann Panay zu bereisen. Die Visayas sind die ideale Inselwelt mit vielen, vielen Wegen.

 

Zum Schluß noch eine Warnung für den Reisenden, der nach Mabinay reist. Hier wohnt ein recht großmäuliger, exzentrischer Österreicher Namens Richard Riedl, der von sich behauptet in den Philippinen Großgrundbesitzer zu sein und in bar zu zahlen (was immer auch das Letzte bedeuten mag) Sein Markenzeichen ist, wenn ihm etwas nicht passt, und das ist Meistens und besonders bei Deutschen der Fall, dann schreit und tobt er und bezeichnet sie als Piefkes und Klugscheißer. Der Mann ist tatsächlich mit Vorsicht zu genießen, da er zur Gewalttätigkeit neigt, wie es einige Leute schon erfahren mussten.

!!ACHTUNG!! Diese "Reisewarnung" gilt nicht mehr für den Ort Mabinay, sondern jetzt für die Nachbarstadt Kabankalan City, in der Provinz Negros Occidental. Die Nachbarn haben dem Troublemacher nahegelegt weiter zu ziehen.

 

ÜBERNACHTUNGSMÖGLICHKEITEN IN MABINAY

Um die natürlichen Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Mabina zu erleben, braucht es etwas Zeit und der Besucher sollte schon ein oder zwei Nächte hier einplanen. Die Unterkünfte in diesem Bergdrof sind eher einfach und Touristen sollten hier nicht zu viel erwarten. Der Gast wird sicherlich überall freundliche und hilfsbereite Menschen finden.

Da ist einmal das MABINAY SPRING RESORT befindet sich im Ortsinnern und nur wenige Gehminuten von der Durchgangsstrasse entfernt. Von hier kann der Besucher den Busterminal, Geschäfte und kleine Restaurants erreichen. Die Anlage ist Staatseigentum und bietet zur Übernachtung kleine Häuschen an der Laguna an oder im neuen Gebäude am Schwimmbecken. Die Zimmer sind einfach mit eigenem Bad. Hier befinden sich auch die Attraktionen wie Zipline und Canopy Walk. Es können hier auch offene Hütten als Tagesbesucher gemietet werden.

Das CRISTITO TIRAMBULO HIGHLAND RESORT hat seinen Namen von seinem Besitzer, einem ehemaligen Bürgermeister des Dorfes. Der Gast findet hier 7 Häuser und Hütten, in der bis zu 8 Personen übernachten können. Ein Swimmingpool und Kinderspielplatz sind vorhanden. Erfrischungen und Imbisse gibt es im Restaurant.

Zu beachten ist, dass in beiden genannten Anlagen das Rauchen verboten ist.

Weiterhin gibt es noch das GRV ECO LODGING HOUSE mit klimatisierten Räumen und einem Restaurant.

Die MABINAY LODGE hat 5 Räume mit Ventilator ohne eigenem Bad.

Das HONEY'S RELAX INN hat 6 klimatisierte Räume mit eigenem Bad und Ventilator Zimmer mit zwei Betten und einem Bett.

Das HONEY'S LODGING HOUSE hat 7 nichtklimatisierte wie auch klimatisierte Räume mit oder ohne Bad.

 



 

Hier ist nichts zu kopieren!
Click to listen highlighted text!