PALAWAN

 

TOURISTISCHE BESCHREIBUNG DER PROVINZ PALAWAN

 

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan

 

Die Provinz Palawan ist flächenmässig die größte Provinz der Philippinen und gehört verwaltungstechnisch zur MIMAROPA Region. Eine Stadt und 23 Gemeinden mit Puerto Princesa als Provinzhauptstadt bilden diese Provinz. Sie liegt zwischen der West Philippinen See und der Sulu See. Zur Provinz gehören die lange und schmale Insel Palawan und dazu noch ungefähr 1780 Inseln und Inselchen.

Palawan ist ein Schmelztiegel von 87 unterschiedlichen kulturellen Gruppen und Rassen, die hier zusammen in Frieden und Harmonie leben. Rund 18 Prozent der Bevölkerung der Provinz Palawan gehören den kulturellen Minderheitsgruppen wie den Tagbanua, Palawano, Batak und Molbog an.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan

 

Grundlegend trägt Palawans Kultur starke Einflüsse aus China, Indien und dem Mittleren Osten. Es gibt 52 Sprachen und Dialekte in der Provinz Palawan, davon ist Tagalog die mit 50 Prozent am meisten gesprochene. Andere Dialekte sind Cuyonon, Palawano und Ilongo. Englisch wird von vielen Bewohner gesprochen.



Die dominierenden Religion in der Provinz Palawan ist römisch-katholisch. Wegen der Nähe zu Mindanao und auch Malaysien, gibt es Gebiete mit einheimischen Moslems, besonders in den südlichen Gemeinden, wie in Balabac und Bataraza. Die meisten der ethnischen Minderheiten wie die Batak und Tagbanua sind Animisten. Allerdings haben sich viele dem christlichen Glauben oder auch Sekten angeschlossen.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan

 

Die Wirtschaft in Palwan dreht sich in der Hauptsache um die Landwirtschaft. Dabei werden drei Hauptnutzpflanzen angebaut, das sind im Einzelnen Reis, Mais und Kokosnuss. Die Provinz besitzt eines der reichsten Fischgründe in den Philippinen. Rund 45 Prozent des gesamten Fische für Manila stammt von hier. Palawan besitzt einige Resourcen an Mineralien wie Nickel, Kupfer, Magnesium und andere und ist die einzige ölproduzierende Provinz. Perlentauchen war ein Wirtschaftszweig in Palawan bis es Plastik gab. Die größte Perle der Welt, die Perle von Lao Tzu mit einem Durchmesser von 240 Millimetern wurde vor Palawan im Jahr 1934 gefunden.

Die Provinz Palawan weist eine ähnliche Flora und Faun wie Borneo auf. Darunter befinden sich einheimische Arten wie der Palawan-Pfauen-Fasan, das philippinische Mausreh, philippinisches Schuppentier und das bärtige Palawan-Schwein. Über 600 Arten an Schmetterlingen flattern hier durch die Berge und über die Felder von Palawan. Mehr als 200 verschiedene Vögel trällern oder balzen um die Wette. Gefährdete Seeschildkröten nisten hier an weißen Stränden.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan

 

In Palawan sind zwei UNESCO Stätten des Weltkulturerbes zu finden. Einmal ist es der Puerto Princesa Subterranean River National Park mit dem berühmten unterirdischen Fluss und der Tubbataha Reef marine Park mit seinem spektakulären Tubbatha Riff mit einer 100 Meter senkrechten Wand, umfangreichen Lagunen und zwei Koralleninseln.

 

PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan
PHILIPPINEN REISEN - ORTE - Die Provinz Palawan

 

Weitere sehenswerte Stätten in der Provinz Palawan sind das Calauit Game Preserve and Wildlife Sanctuary, die Coron Riffe in der Coron Bucht in Busuanga, der El Nido Marine Reserve Park, die Malampaya Sound Land and Seascape Protected Arean und die Ursula Insel.

Eine weitere, zu besuchende Insel ist die Insel Binalabag. Dieses Inselchen eignet sich besonders zu einer Robinsonade. Hier ist Hotte mit seiner philippinischen Frau Cynthia zu Hause.

 

Im Video von El Nido nach Coron mit TAO von Anton Wallin