Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen   Click to listen highlighted text! Herzlich Willkommen bei Philippinen Reisen

Unterwegs nach Besigan – 04

 



 

 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 

Wir kommen an eine Stelle wo man eine wunderbare Aussicht auf das untenliegenden Plateau von Talakag in Bukidnon mit seinen grossen Feldern und einer blühenden Landwirtschaft schauen kann.

Was mir an diesem Tag noch nicht bewusst war, dass ich von hier genau in die Richtung schaute, von der ich ein paar Monate später auf diese Berge schauen sollte und mir nur durch puren Zufall jemand erklärte, wohin ich schaute.

*   *   *

Den Reisebericht dazu finden Sie unter:

Auf der Suche nach einer Lehrerin in Talakag

*   *   *

 

Hier haben Menschen Feuer gelegt, aus welchen Gründen auch immer und das Feuer ist über die Strasse gesprungen. An mehreren Stellen sieht man es dicht qualmen und ich hoffe, wir werden nicht irgendwo von einem Feuer eingeschlossen oder müssen kurz vor dem Ziel umkehren oder können eine Weile nicht mehr zurück.

Wir sind am Ende der Strasse angekommen. Es geht von hier tatsächlich nur noch ein Fussweg um nach Talakag in Bukidnon zu gelangen. Wir sind jetzt von dem Abzweiger der Hauptstrasse mit dem Wartehäuschen 43 Kilometer auf abenteuerlicher Strasse im Stadtgebiet unterwegs gewesen.

 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 

Wir kommen an der Schule mit einem jungen Mann ins Gespräch der in Cagayan de Oro zur Schule geht. Es ist gerade Semesterende und er muss nach Cagayan de Oro zu seiner Schule um sein Zeugnis in Empfang zu nehmen.

Er fragt uns ob wir ihn nicht mitnehmen können, er sei zwar nicht vorbereitet auf eine heutige Abreise könnte aber in wenigen Minuten reisefertig sein. Ich denke mir, warum nicht. Der junge Mann kann sicherlich einiges über das Leben in diesem abgelegenen Barangay erzählen. Das tat er dann später auf der Fahrt auch und es war gut jemanden im Auto zu haben, den die Leute hier als Einheimischen kennen.

Er musste nur noch seine Mutter fragen ob die Einverstanden wäre.

Seine Mutter war gerade in der Kirche aber die Messe war gerade zu Ende gegangen als wir dort ankamen. Der junge Mann sprach mit seiner Mutter und nach kurzer Zeit war sie einverstanden, dass er mit uns zurück in die Stadt fuhr. Er ging ein paar Sachen einpacken.

 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 



 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 

Diese junge Dame verursachte den zweiten Zwischenfall auf dieser Reise. Sie ist auch noch eine entfernte Verwandte von dem jungen Mann, den wir auf der Rückfahrt mitnehmen wollen.

Sie kam spontan auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht eine Frau suchen würde (obwohl sie meine Freundin im Auto sitzen sah), sie will mich heiraten. Als ich ihr dann erklärte, dass das so einfach nicht ginge, sollte ich ihr doch wenigstens helfen, jemanden für sie im Internetoder aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis zu finden. Als ich das dann auch abgewimmelt hatte, war sie der Meinung, ich sollte doch über Nacht bleiben, sie würde schon ein Quartier für mich finden. Mir gingen dabei Dinge wie „Shotgun wedding“ durch den Kopf und die Entführung meiner Freundin und wollte mich sofort auf den Heimweg machen. Meine Freundin sass schon mit angespanntem Gesicht im Auto.

Beim späteren Gespräch mit unserem jungen Mitfahrer erfuhren wir, dass der Lebensrythmus mit Heiraten und Kinderbekommen der Mädchen hier wesentlich früher beginnt als in der Stadt. Das Mädchen sei jetzt 16 Jahre alt und eine entfernte Verwandte von ihm. Mit 16 Jahren muss sie sich Gedanken machen, ob sie noch jemanden zur Ehe abbekommt. Sie habe sich sowieso auf einen Ausländer versteift.

Also mit 12 Jahren ein Kind hier zu bekommen sei etwas früh, passiert aber schon mal; mit 14 Jahren wäre es das rechte Alter, und wie die junge Dame mit 16 Jahren, wäre es schon etwas spät. Deswegen der Frontalangriff.

Wir machen uns auf den Heimweg. Ich fotografiere noch etwas von dem Ort. Es gibt wirklich nichts sehenswertes zu sehen. Es gibt keine einzige asphaltierte oder betonierte Strasse in diesem Ort. Wofür eigentlich auch? Die paar Leute die ein Auto haben, haben einen Pick-up oder ein anderes geländetaugliches Fahrzeug. Der restliche Verkehr besteht aus dem städtischen Lastwagen der täglich die Strecke fährt, Wasserbüffel- und Rinderkarren.

 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 

Auf dem Rückweg kommen wir an der Hütte vorbei wo bei der Hinfahrt so viele Menschen waren. Sie riefen mir ein „maayon buntag, father“ zu. Sie hatten mich mit einem Priester verwechselt der wohl in Besigan die sonntägliche Messe lesen sollte. Den wer sonst sollte wohl Interesse an diesem Stadtteil in der Abgelegenheit haben ausser der Priester, der sich um seine Schäfchen kümmert.

Als ich dann die beiden jungen Mädchen auf der Treppe sitzen sah, kam mir der Gedanke, sie werden in in nicht allzu langer Zeit heiraten und Kinder bekommen. Arbeiten müssen, werden sie jetzt ja wohl schon.

 

Wir kamen irgendwann wieder in Tignapoloan an und dort Stand ein abfahrbereiter Jeepney der auf Fahrgäste wartete die in die Stadt wollten.

 

Waren wir hier wieder zurück in die Zivilisation gekehrt, oder erst wenn wir wieder in der Stadt sein würden oder waren wir vielleicht doch gar nicht aus der Zivilisation heraus gewesen?

Wir waren niemals aus der Zivilisation heraus, es war nur eine andere, in die wir kurze Zeit eingetaucht waren.

 

PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN - REISEBERICHTE - Unterwegs nach Besigan
PHILIPPINEN REISEN – REISEBERICHTE – Unterwegs nach Besigan

 



 

Click to listen highlighted text!